Jorgas Etoto

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Jorgas Etoto war der Patriarch der Etoto-Sippe und Herr über 227 Raumschiffe.

PR2306Illu.jpg
Das Geschäft mit der Börsen-Garde
Heft: PR 2306 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Der typische Springer war von feister Statur mit einem langen roten Bart. Bei diesem handelte es sich allerdings um ein künstliches Implantat, da Etoto schon vor längerer Zeit einen Teil seines Kinns bei einem Schusswechsel verloren hatte.

Charakterisierung

Jorgas Etoto führte seine Sippe mit fester Hand. Schmutzige Geschäfte, Betrug und die Anwendung von Gewalt gehörten zu seinem Portfolio.

Geschichte

Über den Lebenslauf Jorgas sind nur wenige Details bekannt.

Zu Beginn seiner Amtszeit als Patriarch kam es zu Kämpfen mit seiner Schwester Drunata um die Nachfolge. Nach der Erhöhung der Hyperimpedanz im Jahre 1331 NGZ bewahrte Jorgas seine Sippe vor dem Ruin. Im Laufe der Jahre weitete er die Geschäftsfelder aus und erweiterte seine Flotte auf 227 Schiffe, die alle an die neuen Bedingungen angepasst waren oder bei denen es sich gar um Neubauten handelte.

Im Februar 1344 NGZ befand sich Jorgas mit seiner einzigen Tochter und vier seiner sieben Söhne an Bord der Kristallbörse, um den Coup seines Lebens durchzuführen. Seine Idee war es, gefärbtes und mit Quarzen minderer Qualität durchsetztes Howalgonium als weitaus wertvolleres Khalumvatt zu verhökern. Zu seinem Pech traf er auf die falsche Art von Käufer, einen Gewährsmann des Kristallimperiums. Trotz der Gefahr zog er in seiner Gier den Bluff durch. Schnell wurde er durchschaut. Die Leibwächter des Arkoniden stellten sich als Kralasenen heraus, die ihn und seine Familie lange genug aufhielten, um der Börsen-Garde den Zugrif zu ermöglichen.

Die Etotos wurden dem Kämmerer vorgeführt, der sie aufgrund des versuchten Kristallbetrugs ohne viel Federlesens auf Lebenszeit der Station verwies. Vor dem Abflug interessierten sich noch einige Terraner für die 1,4 Tonnen Howalgonium in den Laderäumen der Sippe. Zwar war Jorgas mit ihrem Angebot nicht zufrieden, aber er nahm es an. Auf dem Wegflug zeigten sich erste Spannungen innerhalb der Sippe. Einige seiner Nachkommen waren unzufrieden mit seiner Arbeit. Sollte sich der Patriarch in nächster Zukunft nicht behaupten können, stand der Sippe ein Führungswechsel bevor.

Quelle

PR 2306