KÖCHER

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der KÖCHER war ein an Bord der SOL verstecktes technisches Hilfsmittel, welches dem Kosmokraten Hismoom im Mai 1312 NGZ ermöglichte, ins Innere von METANU-Nabelplatz einzudringen und dort die Superintelligenz THOREGON anzugreifen, obwohl dieser Bereich eigentlich innerhalb eines PULSES lag und deshalb von den Kosmokraten nicht direkt beeinflusst werden konnte.

Technische Details

Der KÖCHER war ein Konstrukt aus fünf blassgelben Kuppeln. Jede Kuppel war circa zehn Meter hoch und hatte einen Durchmesser von sechs Metern. Sie lagen wie ein verschnürtes Fünfeck Wandung an Wandung, zusammengehalten von vier einen halben Meter dicken Reifen. Es war auch so etwas wie eine Tür oder ein Schott erkennbar, durch das der KÖCHER betreten werden konnte.

Der KÖCHER war von Anfang an im weitgehend unerforschten Mittelteil der SOL versteckt, genaugenommen hatte die Odyssee, angefangen in Segafrendo, des Generationenraumschiffs nur den einzigen Zweck, den KÖCHER unbemerkt bis zu METANU-Nabelplatz zu bringen. Vom KÖCHER aus griff der Kosmokratenroboter Cairol der Dritte mehrfach in die Steuerung der SOL ein, wenn etwas nicht nach seinen Vorstellungen verlief.

Die Kuppeln waren im Inneren mit Durchgängen verbunden. Cairol bewahrte im KÖCHER mehrere Maunari-Körper auf, in denen Hismoom sich manifestieren konnte. Ansonsten fanden sich hier verschiedene Schaltanlagen sowie eine Steuerzentrale mit einem hufeisenförmigen Pult. Außerdem befanden sich im KÖCHER zwei transdimensionale Zustandswandler mit einer gewissen Menge an Ultimatem Stoff.

Geschichte

Während der Aktionen in METANU-Nabelplatz wurde der KÖCHER vorübergehend auf den SOL-Kreuzer CANBERRA gebracht, von wo aus Hismoom seinen Angriff auf THOREGON und das Analog-Nukleotid METANU startete. Danach wurde der KÖCHER nochmals demontiert und auf der SOL wieder zusammengesetzt.

Nach erfüllter Mission zerfiel der KÖCHER zu Asche.

Quelle

PR 2198