KORRIDOR DER ORDNUNG

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der KORRIDOR DER ORDNUNG ist ein Netz aus Hyperkorridoren und Knotenpunkten, das von GESETZ-Gebern offen gehalten wird. Es beginnt im INTAZO, einem Hyperkokon, der von den Sekundim im Auftrag ELEDAINS angelegt wurde, und durchzieht ganz Tare-Scharm.

Aufbau

Das INTAZO befindet sich im Kugelsternhaufen Aquon-Gorissa im Halo Tare-Scharms. Da Aquon-Gorissa außerhalb des Grenzwalls liegt, kann der KORRIDOR DER ORDNUNG als Einflugschneise durch diesen Wall genutzt werden.

Die PFORTE des Korridors kann nur über INTAZO erreicht werden.

Die rautenförmige PFORTE zum KORRIDOR DER ORDNUNG wird von vier GESETZ-Gebern offen gehalten. Sie ist das Sprungbrett für den Treck des GESETZES, der über den KORRIDOR DER ORDNUNG in die Negasphäre einfliegen soll. An der innerhalb Tare-Scharms liegenden Öffnung des KORRIDORS sind nur zwei GESETZ-Geber positioniert. Diese können »Abzweigungen« des KORRIDORS an beliebigen Punkten innerhalb Tare-Scharms erzeugen.

Die GESETZ-Geber erzeugen eine Art Ringstraße in den Außenbereichen Tare-Scharms, in der sich acht circa 650.000 Kilometer durchmessende Hyperknoten befinden. Weitere GESETZ-Geber bahnen einen Weg in die Zentrumsregion der Galaxie.

Innerhalb des KORRIDORS ist das Vibra-Psi nicht wirksam. Die GESETZ-Geber erschaffen Bedingungen, wie sie unter dem Einfluss des Moralischen Kodes gelten. Deshalb können konventionelle Raumschiffe den KORRIDOR problemlos als Transportweg nutzen.

Geschichte

Circa 20 Millionen Jahre v. Chr. war INTAZO der Sitz der Superintelligenz ELEDAIN. Als der Grenzwall um Tare-Scharm entstand, hielten ELEDAIN und die Sekundim eine Lücke in diesem Wall offen. INTAZO wurde nach ELEDAINS Tod von ARCHETIM zu einem Brückenkopf und Truppenlager der Ordnungsmächte ausgebaut.

Die Position des Brückenkopfes war der Terminalen Kolonne bekannt, sie konnte ihn jedoch nicht erreichen, da die Sekundim seinen Eingang bewachten. Auch die PFORTE konnte nicht von unautorisierten Schiffen genutzt werden, denn die GESETZ-Geber hätten diese beim Durchflug im Hyperraum verwehen lassen.

Die JULES VERNE erhielt erste Informationen über Aquon-Gorissa und den KORRIDOR DER ORDNUNG aus einem Speicherkristall, den Ketschua im Wrack eines Traitanks fand. Das Schiff brach nach Aquon-Gorissa auf und erreichte INTAZO schließlich mit Hilfe der Sekundim.

Im KORRIDOR DER ORDNUNG versammelten sich kurz vor der Finalen Schlacht alle bislang im INTAZO stationierten Flotten ARCHETIMS sowie die Kontingente der letzten freien Völker Tare-Scharms. Auch die LAOMARK und ein Aktionskörper der Superintelligenz trafen hier ein. ARCHETIM nutzte den KORRIDOR für einen direkten Angriff auf das hyperphysikalische Zentrum der Proto-Negasphäre (das Black Hole Margin-Chrilox).

Quellen

PR 2420, PR 2422, PR 2425, PR 2428, PR 2432, PR 2445, PR 2446