Kalan Zorkh

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Oberst Kalan Zorkh war im Jahr 3438 der Kommandant der EX-BOX 123.

Erscheinungsbild

Zorkh war ein Haluter.

Charakterisierung

Wie viele Haluter war Zorkh an der Erforschung der Verhaltensweisen von Terranern interessiert und hatte dieses Interesse zu seinem Beruf gemacht. Er war ein Anthropologe.

Er hielt sich einen zahmen Kolkraben, den er Adam nannte. Der Vogel war hochintelligent und sprachbegabt.

Geschichte

Als die Besatzung der EX-BOX 123 zusammengestellt wurde – eine multikulturelle Gruppe von 81 Kolonialplaneten – meldete sich Zorkh für die Teilnahme an der einjährigen Expedition in die Eastside, um die Zusammenarbeit der zusammengewürfelten Besatzung zu dokumentieren. Reginald Bull, der Leiter der Explorerflotte, nahm das Angebot des Haluters dankend an und verlieh ihm den Rang eines Obersten, damit Zorkh das Kommando über das Schiff übernehmen konnte.

Bei der Erkundungs- und Überwachungsmission zeichnete Zorkh unter anderem dafür verantwortlich, dass zwei akonische Transportschiffe vernichtet wurden, die biologische Massenvernichtungswaffen an ein Bluesvolk verkaufen wollten. Zorkh lehnte dabei eine vorherige Übernahme der betroffenen Besatzungen ab, was einen Disput mit dem stellvertretenden Kommandant Jan Vermeeren verursachte.

Bei der Rückkehr nach Olymp wurde Zorkh von Anson Argyris persönlich empfangen, da er ein Duzfreund des Kaisers der Freihändler war. Allerdings wurde Zorkh zu diesem Zeitpunkt bereits von dem takerischen Pedotransferer Karam Akanjii kontrolliert und konnte sich als wichtige Persönlichkeit unauffällig in Trade-City und sogar im kaiserlichen Palast bewegen und die Schwächen der Terraner auskundschaften.

Vorübergehend konnte Zorkh den Cappin in seinem Geist verdrängen und A-P1 erschießen, den Posbi-Kommandanten des Schiffes. Der kurze Sieg über die Takerer währte jedoch nicht lange, denn schnell hatten die Takerer wieder Oberhand über den Haluter gewonnen. Er ließ den Fragmentraumer starten, wodurch er die Aufmerksamkeit der Verantwortlichen außerhalb der EX-BOX erregte. Die Analyse von Zorkhs Reaktionen durch NATHAN bestätigte bald die Vermutung seitens der Terraner, dass die EX-BOX die Basis der Invasion darstellte.

Nach der Befreiung der EX-BOX 123 konnte Zorkh den Terranern Auskunft über den Pedopeiler geben, von dem aus die Invasion gestartet wurde. Der Pedopeiler wurde bald darauf angegriffen und vernichtet.

Quellen

PR 477, PR 478