Kaleamat-Tar

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Kalmat)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Rawwe Kaleamat-Tar war ein Zeitloser auf dem Planeten Curayo. Er nannte sich selbst Kalmat.

Charakterisierung

Kaleamat-Tar unterschied sich kaum von seinen Artgenossen, nur seine Augen strahlten eine ungewöhnliche Wärme aus, was bei Rawwen sonst nicht vorkam. (PR 1905)

Paragabe

Er war ein natürlicher Zeitspürer. (PR 1905)

Geschichte

Im Januar 1290 NGZ gehörte Kalmat zu einer Bande von Zeitlosen, die auf Curayo gefangen saßen und von dem Gotschaken Jengtschek angeführt wurden. Ein Unbekannter, der sich später als Yat-Derr herausstellte, befahl ihm auf mentalem Weg den Abschuss des Zeittauchers, in dem Gucky und Icho Tolot nach Curayo gebracht wurden, um sich als Chronauten zu beweisen und Tronium-Azint zu sammeln. Die beiden wollten jedoch lediglich Jii'Nevever finden und befreien. (PR 1905)

Kalmat zerstörte den abgeschossenen Zeittaucher. Damit gehorchte er dem Unbekannten, missachtete aber einen direkten Befehl von Jengtschek, der den Zeittaucher brauchte, um Curayo zu verlassen. Kalmat wollte bei der Zerstörung des Zeittauchers sterben, um den Grausamkeiten Jengtscheks zu entkommen, aber er wurde von Gucky gerettet. Da die Chronauten keine Triple-Uhren, die sie vor Zeitfallen warnten, aus dem Zeittaucher retten konnten, musste Kalmat, der die Fallen spüren konnte, diese Aufgabe übernehmen. Die Gruppe wurde weiterhin von den Zeitlosen gejagt, die sich jetzt aber vor allem an Kalmat wegen der Vernichtung des Zeittauchers rächen wollten. (PR 1905)

Nachdem Gucky Jengtschek in seine Gewalt gebracht hatte, übernahm Yat-Derr das Kommando über die Zeitlosen. Sie akzeptierten ihn als neuen Anführer, nicht zuletzt, weil er ein Hypno war. Kalmat erhielt von Yat-Derr den mentalen Befehl, Gucky und Icho Tolot zu töten. Der Zeitspürer sollte sie in eine Frostzeit führen, wo Chrononen in einer Endlosschleife liefen und somit kein Zeitablauf vorlag. (PR 1905)

Gerro Avva, dem Kommandanten des zerstörten Zeittauchers, gelang es derweil, einen neuen Zeittaucher, die KIRLANDOR V, mit elf Robotern an Bord nach Curayo zu ordern. Avva forderte jetzt das alleinige Kommando über die Gruppe der Chronauten, das bislang bei Icho Tolot gelegen hatte. Der Haluter gab klein bei, um die Gruppe nicht zu gefährden. Zusätzlich zwang Gerro Avva Gucky, die Roboter in ein Turbofeld zu teleportieren, wo sie Tronium-Azint bergen sollten. (PR 1905)

Gucky weilte zwei Mal 50 Stunden in einer Turbozeit. Kalmat, der Gucky begleiten musste, konnte Gucky überreden, ihn aus dem Turbofeld heraus zu teleportieren, damit er sich absetzen konnte. Kalmat, weiterhin unter dem Einfluss von Yat-Derrs stehend, hinterging Gucky und lockte ihn in eine Frostzeit. (PR 1905)

Bei einem Zusammentreffen wurde Kalmat von Yat-Derr, der ein Zeitsoldat von Torric war, getötet. Er sollte nicht zu einer Gefahr für Torric werden und vor allem Gucky nicht zur Flucht verhelfen. (PR 1906)

Quellen

PR 1905, PR 1906