Kalmlech

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Die Ebene Kalmlech

Kalmlech ist eine steppenartige Ebene im Zentrum von Pthor.

Anmkerung: Thalia bezeichnete die Ebene Kalmlech meistens als die Gnitaheide.

Übersicht

Kalmlech wird im Süden von der Großen Barriere von Oth, im Osten von der Küste, der Bucht der Zwillinge und dem Barkot-Mittelgebirge, im Norden vom Taamberg-Massiv sowie dem Regenfluss, im Nordwesten vom Mordwald sowie im Westen vom Blutdschungel begrenzt.

Hier leben die Horden der Nacht, ein Sammelsurium von monströsen Kreaturen, die von den Herren der FESTUNG außerhalb von Pthor als Streitmacht eingesetzt werden bzw. wurden. Gelegentlich brechen Ungeheuer von dort aus und streifen durch andere Teile Pthors.

Die Ebene wird von der Straße der Mächtigen durchzogen. Der Großteil der Horden der Nacht hält sich im nördlichen Teil auf, es gibt aber auch genug Bestien im südlichen Teil, wie Atlan auf seinem Flug von Panyxan nach Zbahn beobachten konnte. (Atlan 302) Während der nördliche Teil überwiegend flach ist und nur zähe Steppengewächse den Boden bedecken, ist der südliche Teil in der Gegend von Orxeya und dem Schloss Komyr hügelig. Es gibt dort eine ziemlich reiche Vegetation. Der Boden ist von blühenden Büschen und Kräutern bedeckt, in den Senken zwischen den Hügeln befinden sich alte, knorrige Bäume.

Thalia war von der Existenz eines Schatzes überzeugt, der in dem angeblich sehr fruchtbaren Zentrum von Kalmlech liegen soll und von den Horden der Nacht bewacht wird. Möglicherweise handelt es sich dabei um den Nabel von Pthor.

Mythologischer Hintergrund: Die Gnitaheide ist ein Ort aus der nordischen Mythologie. Hier ließ sich der Lindwurm Fafnir nieder. Manche Historiker meinen, einst habe ein realer Ort diesen Namen getragen. Es besteht allerdings keine Einigkeit, wo dieser Ort liegt.

Geschichte

Über viele Jahrtausende hinweg lebten in der Ebene Kalmlech die Horden der Nacht. Niemand wagte, dieses Gebiet zu durchqueren, da dies sein sicherer Tod gewesen wäre. Das Ende der Bestien kam aber abrupt, als die ARMOSTUZ, eingehüllt in einen großen Wasserball, genau hier einschlug. (Atlan 338)

Monate später errichteten die Krolocs hier ihre Invasionsbasis, von der aus sie ihre Angriffe auf den Rest des Weltenfragments starteten. Sie konnten vernichtend geschlagen und zum Abzug gezwungen werden. (Atlan 389)

Als die Scuddamoren Pthor besetzten, landete das Organschiff WAPSIET in der Ebene Kalmlech, um insgesamt 50.000 Gefangene (überwiegend Schläfer, aber auch zahlreiche widerspenstige Pthorer) an Bord zu nehmen, und in die Schwarze Galaxis abzutransportieren. Dort sollten sie zu Galionsfiguren für die Organschiffe gemacht werden. (Atlan 424)

Quellen

Atlan 302, Atlan 304, Atlan 338, Atlan 389, Atlan 424