Kampfpflanze

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden

Die Kampfpflanzen sind ein Teil der manipulierten Flora des Planeten Bengal in der Hades-Dunkelwolke in Andromeda. Sie werden auch als Katapultpflanzen bezeichnet.

PR0254Illu4A 2.jpg
Heft: PR 254 4.Auflage - Innenillu 2
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Anmerkung: Ob es sich bei den Kampfpflanzen um die manipulierte ursprüngliche Flora oder um die umgewandelten Bewohner handelt, ist unbekannt. Aus Vereinfachungsgründen wird hierbei von der Flora ausgegangen.

Beschreibung

Die schlangenförmigen Katapultpflanzen umschlingen ihre Opfer, verteilen starke elektrische Stromschläge und lähmen sie so. Sie können tote von lebenden Intelligenzen unterscheiden, indem sie Stromstöße durch den umschlungenen Körper senden. Anhand der reflektierten Schwingungen erkennen sie, ob das Gehirn abgestorben ist oder noch lebt.

Geschichte

Zusammen mit den Botas griffen die Kampfpflanzen die auf Bengal gestrandeten Paddler der abgestürzten Werftplattform OL-hilfreich an. Sie wurden von der Gemeinschaftsintelligenz Großes Leben eingesetzt, um Nachschub an integrierbaren Intelligenzen zu beschaffen. Dabei umschlangen sie die Paddler und rissen sie mit sich. Mit den Stromschlägen lähmten sie ihre Opfer, die dann von den Botas mit Kontaktalgen versehen wurden, um sie gefügig zu machen.

Die Paddler wehrten sich mit Flammstrahlern gegen die Kampfpflanzen.

Als die Terraner im Jahre 2404 auf Bitten des Paddlers Kalak mit der CREST III in die Dunkelwolke einflogen und auf das Smaragd-System trafen, schleuste das Flaggschiff die Korvette KC-15 aus, um auf Bengal zu landen. Der Kugelraumer wurde von den Botas abgeschossen und die Besatzung von Kampfpflanzen gefangen genommen. Im Laufe der Zeit gelang Gucky und Baar Lun mit Hilfe der Paddler die Befreiung der Terraner.

Quellen

PR 253, PR 254