Karim Balthasar

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Terraner Karim Balthasar war ein Positroniker.

Charakterisierung

Balthasar war schon als Kind nach einem Schädel-Hirn-Trauma aufgrund ausgedehnter Beschädigung seines Gehirns nicht mehr in der Lage, Emotionen zu verspüren. Mit Hilfe einer biopositronischen Prothese konnten bei ihm jedoch manche Emotionen, nicht immer die zum gegebenen Zeitpunkt richtigen, generiert werden. (PR 2901, S. 28) Seine Hirnprothese machte es ihm möglich, besonders schnell die Struktur eines unbekannten Rechners zu ergründen und an seine Daten heranzukommen. Diese Fähigkeit machte ihn zu einem perfekten Hacker. Auf seinem Gebiet galt Balthasar als ein Genie. Er eckte jedoch wegen seiner Behinderung immer wieder an. (PR 2901, S. 40)

Geschichte

Im Olymp-Komplex

Anfang Mai 1550 NGZ nahm er am Perry Rhodans Rettungseinsatz für Sichu Dorksteiger auf Shoraz teil. (PR-Olymp 1, S. 29) Dort reparierte er die zuvor sabottierte Hyperfunkanlage und stellte anhand des Funkprotokolls fest, dass irgendjemand kurz vor der Explosion eine Nachricht an einen Punkt in der Nähe des Planeten Olymp gesendet hatte. Somit hatte nun Rhodan die Gewissheit, dass die tefrodische Blockade von Shoraz kein Zufall war. (PR-Olymp 1, S. 57–59)

Am 9. Mai meldete er sich freiwillig als Begleiter von Sichu Dorksteiger bei dem zweiten Flug nach Shoraz. (PR-Olymp 3) Am 11. Mai nahm er an der Besprechung teil, bei der beschlossen wurde, nach Olymp zu fliegen. Während des Fluges half er Dorksteiger bei der Untersuchung des Mutaktors. Dabei stellte er die Hypothese auf, dieses Artefakt wäre ein Erzeugnis der Hohen Mächte. (PR-Olymp 4, S. 19, 30–31)

Am 15. Mai war er an der Evakuation der Wissenschaftler der Wabensiedlung auf Shoraz beteiligt. Etwas später wurde er von Gucky an Bord der tefrodischen Robotraumer gebracht und sorgte dafür, dass diese Raumschiffe den Beschuss von Shoraz beendeten und in Richtung Olymp aufbrachen. (PR-Olymp 10, S. 17, 56, PR-Olymp 11, S. 9) Dort angekommen, sorgten die Robotraumer für Verwirrung unter den Blockadeschiffen der Tefroder. Dadurch musste Falk Anrin seine Reise mit dem unterschriebenen Beitrittsvertrag des Olymp-Komplexes an das Neue Tamanium verschieben, was letztendlich dazu führte, dass Onara Gholad im kritischen Moment keine Unterstützung der tamanischen Flotte erhielt. (PR-Olymp 12)

Ferner unterstützte er als Besatzungsmitglied der ETSI den Austausch von Perry Rhodan auf der Oberfläche von Shoraz. Nachdem Rhodan sicher geborgen wurde, bekam er von dem Terraner am 16. Mai das Angebot, an Bord der RAS TSCHUBAI zu wechseln. Balthasar nahm das Angebot an. (PR-Olymp 12, S. 62)

Sevcooris-Expedition

Balthasar machte den Flug nach NGC 4622 mit und ging auf Thooalon zum ersten Mal in den Einsatz. Er fand heraus, dass die Rechner der Thoogondu auf dem Prinzip einer Neurotronik basierten. Es war ihm auch möglich, wichtige Daten zur Geschichte des Gondunats zu besorgen, wodurch Perry Rhodan erfuhr, dass die Thoogondu ursprünglich aus der Milchstraße stammten. (PR 2901, S. 51)

Quellen