Karoque

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit dem Tal der tausend Blüten. Für weitere Bedeutungen, siehe: Tal der tausend Blüten.

Karoque ist der Eigenname eines Planeten einer kleinen, grellen, weißgelb strahlenden Sonne in der Galaxie Wolcion.

Astrophysikalische Daten: Karoque
Galaxie: Wolcion
Monde: 0
Schwerkraft: ≈0,9 g
Bekannte Völker
Spercoiden
A345Illu.jpg
Atlan 345 - Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
A344Illu.jpg
Atlan 344 - Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Übersicht

Der Planet ist ein wichtiger Flottenstützpunkt des Spercoidischen Reiches.

Sarccoth

Das Sarccoth ist eine große Stützpunkt- und Festungsanlage der Spercoiden mit angeschlossenem Raumhafen.

Es besteht aus einer etwa 100 m hohen Gebäudefront, die wie ineinander verschachtelte Dachkonstruktionen von Pagodenform wirkt. Diese Konstruktionen sind ein beinahe verwirrendes Durcheinander von Vorsprüngen, Erkern, Nischen, Tunnels und Überhängen, zwischen denen sich bei Normalbetrieb Horden von Fußgängern und Hunderte von Gleitern bewegen. Das Sarccoth ist etwa 100 km lang und ebenso breit. Es befindet sich in der Mitte des Raumhafens.

Der Raumhafen selbst ist ringförmig darum herum angelegt und hat einen Radius von weit mehr als hundert Kilometern.

Etwas außerhalb des Sarccoths befindet sich eine automatisch betriebene Müllvernichtungsanlage. Der Landstrich, in dem der Raumhafen angelegt worden ist, wirkt steppenhaft und öd.

Tal der tausend Blüten

Etwa hundert Kilometer vom Rand des Raumhafens entfernt befindet sich in einem Gebirge auf etwa 1500 m Seehöhe ein Talkessel, der voll mit Blumen ist, die mehrere Meter hoch wachsen und viele Blüten tragen. In diesem Tal der tausend Blüten scheinen einige dieser Blumen im Nichts zu verschwinden. Es handelt sich dabei um so genannte Dimensionsblumen. Daneben gibt es in diesem Talkessel noch zahlreiche Obstbäume sowie kleine Bäche.

Die Blumenschösslinge werden von spercoidischen Robotern mit Gleitern herangebracht und eingesetzt. Eine weitere Pflege der Blumen findet offenbar nicht statt. In den Dimensionsblumen sind die positiven Gefühle und Lebensenergien der Spercoiden gespeichert. Scheinbar hat ein Absterben der Blumen einen direkten Einfluss auf jene Spercoiden, denen diese Energien entzogen worden sind.

Quellen

Atlan 344, Atlan 345