Kayum Telmos

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kayum Telmos war eine Arkonidin und die Tarnidentität von Getray von Helonk.

Erscheinungsbild

Sie war eine alternde Frau von etwa 50 Jahren mit faltigem Gesicht. Unter den Augen waren dunkle Ringe zu erkennen.

Geschichte

Im Jahre 10.500 da Ark legte Getray von Helonk bei ihrer Flucht von Arkon I die Maske der Kayum Telmos an. Toochen half der Arkonidin beim Überziehen der Gesichtsmaske. Mit einer Tinktur wurden ihre Hände behandelt, was die Adern auf dem Handrücken stark hervortreten und die Fingernägel stumpf werden ließ. Auch die Halspartie wurde derart behandelt.

In dieser Aufmachung gelangte Getray von Helonk nach Arkon II. In einer von Valtus Kherm zur Verfügung gestellten Wohnung verwandelte sich Getray wieder in sich selbst.

Quelle

Atlan 285