Keklos

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Keklos war bis ins Jahr 1984 Chef-Biologe auf Laros und offizieller Leiter aller Krankenhausanlagen des Gom-Mondes.

Erscheinungsbild

Der kleinwüchsige Ara war meist mit einem strahlend weißen Plastikkittel bekleidet.

Charakterisierung

Der geniale und äußerst einflussreiche Biologe war ein völlig emotionsloser Mann, der keinerlei Skrupel vor tödlichen Versuchen an lebenden Intelligenzwesen hatte – seien dies Aras, Arkoniden, Springer oder andere Geschöpfe. Er hatte eine meist eiskalt klingende Stimme.

Keklos bemühte sich stets, mindestens drei Meter von seinen Gesprächspartnern entfernt zu stehen. Näherte sich ihm jemand ungebührlich auf eine kürzere Distanz, so geriet Keklos in Panik und ging entweder weg oder erschoss sein Gegenüber sogar.

Geschichte

Keklos begann um das Jahr 1806 mit Experimenten, um eine zellerhaltende Behandlung für die Aras zu entwickeln. Diese Experimente führte er im Geheimen, in nur ihm zugänglichen Räumen, durch. Er konnte den Aras um 1984 bereits eine um 30% verlängerte Lebensspanne ermöglichen, plante aber die Relative Unsterblichkeit durch Zellerhaltung. (PR 46)

Sein engster Mitarbeiter und Assistent war der sehr groß gewachsene Moders, der für ihn alle erforderlichen Arbeiten erledigte. Als dieser einen Bio nicht über Keklos' Abstandsängste informierte, wurde er von Keklos ohne Zögern als Versuchsmaterial für die Abteilung »Aromatische Infektionen« freigegeben.

Als auf Laros im Jahre 1984 die Patriarchen-Versammlung der Springer stattfand, musste Keklos den Plan Geguls weiterführen, der ihm vor seinem Tod Einzelheiten der Verschwörung gegen Terra mitteilen konnte. Keklos konnte allerdings nicht verhindern, dass die Konferenz der Patriarchen von Terranern unterlaufen wurde, wenngleich sie doch noch erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Es gelang ihm auch nicht den Springer Talamon als Verbündeten der Terraner zu enttarnen, da er zu dieser Beweisführung seine Experimente mit der GOM-Substanz hätte offenlegen müssen.

Anmerkung: Über das weitere Schicksal von Keklos und seinem wichtigsten Experiment ist nichts bekannt. Es ist wahrscheinlich, dass die Aras alles Wichtige auf Laros vor dem von Terranern gelegten Atombrand retten konnten.

Quellen

PR 46, PR 47