Kentoner

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Als Kentoner bezeichnen sich die Nachkommen jener Terraner, die sich auf dem Planeten Combine niedergelassen haben.

Gesellschaft

Die Kentoner haben ihre Gesellschaft so weit möglich an jene der Combiner angepasst. So leben sie beispielsweise in als Familien betrachteten Kommunen zusammen, zu denen auch Combiner in Form von Drei-Schwestern gehören.

Die so genannte kentonische Küche ist der terranischen zwar noch ähnlich, stellt aber zugleich eine angepasste Variante der Küche der Combiner dar. Zu den Essgewohnheiten der Kentoner gehört es, das Essen zunächst schweigend unberührt stehen zu lassen. Dieser Brauch wird Geisterzeit genannt, da so zunächst den Geistern ermöglicht werden soll, in Ruhe vom Essen zu kosten.

Von den Combinern übernommen ist auch der Brauch, jemandem (z. B. einem Ertruser), der zwei Stühle zum Sitzen nutzt, die doppelte Menge an Essen zu servieren. Würde jemand nachträglich einen Stuhl wieder zurückschieben, würden die Götter dem Glauben nach das Essen sauer werden lassen.

Bekannte Kentoner

Geschichte

Die späteren Kentoner besiedelten zu einem unbekannten Zeitpunkt vor dem Jahre 2300 von Terra kommend Combine.

Im 24., 25. und 26. Jahrhundert verließen viele ursprünglich aus Paris stammende Kentoner, bzw. deren Nachkommen, den Planeten wieder und zogen zurück in die terranische Metropole.

Zu Beginn des 32. Jahrhunderts war Combine als eine einzige große Spielhölle verrufen. Die Kentoner arbeiteten soweit bekannt überwiegend in den verschiedenen Berufen, die zur Aufrechterhaltung des Spielbetriebs und der Bewirtung und Unterhaltung der Gäste notwendig waren.

Quelle

Rico