Kepekin

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Kepekin II)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Sonne Kepekin ist ein blau-weißer, heißer Stern in der Galaxie Andromeda.

Astrophysikalische Daten: Kepekin
Galaxie: Andromeda
Entfernung zur Milchstraße: ≈2,3 Mio. Lichtjahre
Entfernung zum Zentrum Andromedas: 51.931 Lichtjahre
Spektraltyp des Sterns: Blauweißer Stern
Anzahl der Planeten: 3
Bekannte Planeten: Kepekin II
Bekannte Völker
Maahks

Übersicht

Die Sonne wird von drei Planeten und zahlreichen Asteroiden, auf denen Abwehrforts stationiert sind, umlaufen. Das System ist ein Stützpunkt der Maahks. Kepekin ist 76.156 Lichtjahre in Richtung galaktisches Zentrum von Chemtenz entfernt.

Planeten

Kepekin I

Der innerste Planet ist eine lebensfeindliche Gluthölle.

Kepekin II

Kepekin II ist ein geheimer Industriestandort und Flottenstützpunkt der Maahks. Der Riesenplanet hat einen Durchmesser von 147.317 Kilometern und eine Schwerkraft von 2,75 Gravos. Er hat 17 Monde und eine Wasserstoff-Methan-Atmosphäre.

Auf der Nordhalbkugel befinden sich zahlreiche Industriekomplexe mit jeweils mehr als 20 Kilometern Durchmesser. Jeweils sechs Komplexe umschließen einen großen Raumhafen; insgesamt wird durch die Komplexe ein regelmäßiges Wabenmuster gebildet. Mindestens 2500 Kampfschiffe aller Größenklassen sind auf Kepekin II stationiert.

Durch einen speziellen Ortungsschutz wird anfliegenden Raumschiffen vorgegaukelt, Kepekin II sei unbewohnt, und die Atmosphäre habe einen für Maahks zu hohen Methananteil.

Kepekin III

Der äußerste Planet ist eine Eiswelt ohne Eigenrotation, die von unzähligen Kratern und Rissen überzogen ist.

Geschichte

Die JOURNEE wurde 1312 NGZ von Grek 665½ zum Kepekin-System geleitet, weil der Maahk einsah, dass sein Volk das nächste logische Angriffsziel des Gelben Meisters sein würde, denn nach den Tefrodern, die von den Kastuns besiegt worden waren, stellten die Maahks die zweitgrößte Militärmacht Andromedas dar.

Perry Rhodan bat den Grek-1 des Kepekin-Systems um Hilfe im Kampf gegen den Gelben Meister. Dieser war zwar nicht bereit, den Tefrodern zu helfen, griff aber mit seiner Flotte in die Geschehnisse ein, als Ban56-N von Kastuns bedroht wurde. Die Wissenschaftler von Ban56-N wurden nach Kepekin II evakuiert. Später wurde auch das Kepekin-System evakuiert, Ziel war die Hideaway-Station. Perry Rhodan erhielt die Erlaubnis, die Maahks dorthin zu begleiten.

Nach der Besetzung Andromedas durch TRAITOR wurde Kepekin II im Jahre 1346 NGZ zur Kabinettisierung vorbereitet. Dies wurde am 5. September von den Friedensfahrern, die sich mit einer in Andromeda tätigen Widerstandsorganisation verbündet hatten, durch den Einsatz von Carapol-Strukturbrenner-Torpedos unmöglich gemacht.

Quellen