Kermor Tager

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden

Der Terraner Kermor Tager war ein Nachkomme der Piraten auf Wardall und der Anführer einer Widerstandsgruppe gegen Herthigo Aden.

Geschichte

Geboren wurde er im Jahre 3482. Nach dem Tod seiner Eltern schloss er sich Dayne Collanzor an, der schon damals zum Widerstand gehörte. In den nächsten Jahren wurde Tager durch seinen Einsatz zu einem anerkannten Mitglied der Rebellen. Während einer Mission wurde Tager gefangen genommen und von Herthigo Aden als Rebell zum Tode verurteilt. (PR 764, S. 31-32)

Die Hinrichtung sollte durch einen Grollschlund erfolgen. Dank einer Schwerkraftanomalie fiel er nicht in den Grollschlund, sondern schwebte schwerelos darüber. Das Exekutionskommando wurde durch das Eingreifen Collanzor daran gehindert, Tager zu erschießen. (PR 764, S. 32)

Durch das Raumschiff der Haluter Lraton Perlats und Icho Tolots sah Tager eine Möglichkeit, Aden aus der Reserve zu locken. Tagen wusste, dass Aden versuchen würde, das Raumschiff am Start zu hindern, um seine Macht aufrecht erhalten zu können. Die Haluter stimmten dem Plan Tagers zu und die Rebellen sowie Tolot bauten um das Raumschiff eine Falle auf. (PR 764, S. 60)

Als es den Rebellen gelang, Pral, den Vertrauten Adens, gefangen zu nehmen, musste Aden notgedrungen seine Festung verlassen und den Halutern persönlich gegenübertreten. In dem entstehenden Feuergefecht wurde Aden durch einen Querschläger getötet. (PR 764, S. 52,  61)

Kermor Tager und Pral bedankten sich bei den Halutern für die Unterstützung im Kampf gegen Aden. Sie versprachen den Halutern, sich um die Überlebenden und deren Nachkommen zu kümmern. Im Gegenzug versprachen die Haluter, ein Schiff des NEIs zu schicken, das die Überlebenden von Wardall evakuieren sollte. (PR 764, S. 63, 64)

Quelle

PR 764