Kernoth

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kernoth ist ein Planet im Dakkardim-Ballon der Zgmahkonen.

Übersicht

Der einzige Planet der kleinen gelben normalstrahlenden Sonne besitzt zwei Kontinente, einer nördlich und der andere südlich des Äquators gelegen. Auf dem erdähnlichen Planeten mit Sauerstoffatmosphäre existieren mehrere Stützpunkte der Zgmahkonen, deren militärische Besatzung dort mit ihren Familien lebt. Wichtigster Stützpunkt ist die Festung Carmionth-Krol. (PR 744)

Im Mai 3581 kam es zu schweren Verwüstungen auf dem Planeten, als die Spezialisten der Nacht ihre Kräfte entfesselten. Die Festung Carmionth-Krol war dabei besonders schlimm betroffen, da hier meherer Atomreaktoren in die Luft gejagt wurden. (PR 744)

Carmionth-Krol

Das Festungsbauwerk Carmionth-Krol der Zgmahkonen liegt auf dem Nordpol des Planeten. Die ursprüngliche Festung hatte einen Durchmesser von rund sechs Kilometern. Im Laufe der Zeit wurde sie bis auf 30 Kilometer Durchmesser erweitert. Es gibt alle möglichen Bauarten von Gebäuden. Jedes dieser Gebäude kann durch einen separaten autarken Schutzschirm abgesichert werden. Die gesamte Festung kann ebenso durch einen Energieschirm geschützt werden, der die gesamte Fläche überspannt. Es gibt zahllose Energiestrahler, die jeden Winkel der Festung mit Waffenstrahlen bestreichen können. (PR 744)

Pogtschtonnmem

Pogtschtonnmem ist ein kleiner militärischer Raumhafen, der im Jahre 3851 noch genutzt wird. (PR 745)

Geschichte

Kernoth rückte ins Geschehen, als die Nullbewahrer der Zgmahkonen beschlossen, drei Spezialisten der Nacht dort in Sicherheitsverwahrung zu nehmen. Yaiska, Wans und Qwogg wurden nach Kernoth gebracht, ein Rettungsversuch Guckys scheiterte an Parafallen. (PR 742)

Nachdem auch die restlichen sieben Spezialisten der Nacht ebenfalls nach Kernoth gebracht wurden, versuchte Anfang Mai 3581 ein Kommandounternehmen der SOL die zehn Spezialisten zu befreien. Dazu landete ein Leichter Kreuzer auf Kernoth, sodass Gucky mit Olw und Py zu den gefangenen Spezialisten teleportieren konnte. Wieder vereint konnten die Spezialisten ihre ganzen Kräfte einsetzen und die Flucht aus Carmionth-Krol gelang. Die Spezialisten versuchten sich zu dem Kreuzer der SOL durch zuschlagen, sie wurden aber kurz vor dem Ziel von Prynkst‎ gestellt. Nur durch das Eingreifen Takvorians erreichten sie den Leichten Kreuzer. Da dieser durch das Erscheinen von zgmahkonischen Schiffen nicht mehr starten konnte, verließ die Besatzung den Kreuzer durch einen Fluchttransmitter. Gucky und die befreiten Spezialisten der Nacht landeten jedoch nicht wie geplant auf einem Kreuzer der SOL, sondern auf einem Transmitter auf Kernoth. (PR 744)

Um die Spezialisten der Nacht endgültig zu retten, brachte die LA PALOMA erneut ein Kommando nach Kernoth. Während der Planet durch die Kräfte der Spezialisten der Nacht immer stärker verwüstet wurde, schlugen sich Gucky und die Spezialisten zum militärischen Raumhafen Pogtschtonnmem durch. Der Versuch, dort ein Raumschiff zu kapern, schlug fehl. Durch die Unterstützung des Zeitteleporters Hwltysch-Pan konnte das Kommandounternehmen die Spezialisten finden. Die LA PALOMA rettete von dort die Spezialisten und das Kommandounternehmen durch ein riskantes Flugmanöver. (PR 745)

Quellen