Kinxasa

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Ertruser Kinxasa war ein Leibwächter von Perry Rhodan.

Charakterisierung

Kinxasa war kompetent und loyal. Er beeindruckte nicht nur durch seine Stärke, sondern verfügte über einen scharfen Verstand und war in der Lage, sicherheitsrelevante Informationen aus einfachsten Gesprächen abzuleiten. (PR-Extra 16, Kap. 5)

Kinxasa war ein leidenschaftlicher  Wikipedia-logo.pngSchachspieler, der meistens gegen Perry Rhodan gewann. Der Ertruser verfügte über ein ein Quadratmeter großes Spielbrett mit Figuren von einem halben Kilo oder mehr Gewicht. (PR-Extra 16, Kap. 5)

Geschichte

Kinxasa wurde Perry Rhodan im Jahre 1545 NGZ auf Betreiben von Sichu Dorksteiger für die Zeit der Reise nach Epsal als Leibwächter zugewiesen. Zusammen mit seinem Landsmann Quarc beschützte er den LFG-Kommissar beim offiziellen Staatsempfang im Residentenpalast von Rimdan, auf der Reise zum Kontinent Betheny und während des Besuches in der Cart-Rudo-Akademie. Dort kam es zu einem Anschlag auf Pearl TenWafer und Oberst Polinus deCarlo. Auch Rhodan geriet ins Visier der Attentäter. Im Kampf gegen die Angreifer verloren Quarc und Kinxasa das Leben, doch Rhodan überlebte unverletzt. (PR-Extra 16)

Quelle

PR-Extra 16