Klon

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Klone sind Lebewesen, die nicht durch natürliche Fortpflanzung entstehen, sondern auf künstlichem Weg aus dem Erbgut eines einzelnen Organismus erzeugt werden. Die DNS der Klone ist daher identisch mit dem Original.

Im weiteren Sinne umfasst der Begriff auch künstlich erzeugte Nachkommen, deren DNS gezielt manipuliert wird.

Abgrenzung

Klone sind immer künstliche Individuen. Das gilt umgekehrt nicht: Es gibt verschiedene Wege, künstliche Individuen zu erzeugen. Das Klonen ist nur eine von vielen Möglichkeiten.

Für Androiden und Cyborgs gilt ebenfalls: Sie sind immer künstliche Individuen. Sie können Klone sein, je nach ihrer Entstehungsweise; sie können aber auch anders entstehen.

Wenn Lebewesen durch Züchtung entstehen (beispielsweise Mucys), dann ist das allein noch kein ausreichendes Indiz für Klontechnik.

Igwicks

Hauptartikel: Igwick.

Im 22. Jahrhundert züchtete eine namentlich nicht genannte Firma humanoide Klone speziell für medizinische Versuche. Im Vereinten Imperium war der Einsatz von Igwicks als Versuchsobjekten verboten. (PR-Action 32)

Klon-Bürger von Refuge

Hauptartikel: Klon-Bürger und Kloning.

Im 26. Jahrhundert entstand nach den Plänen von Lashron Barghes auf dem Planeten Refuge eine ganze Zivilisation von Klonen, die Klon-Bürger. Die hier verwendete Technik des Klonens wurde als Kloning bezeichnet. Ihre Existenz wurde durch ein Zeitparadoxon annulliert. (PR-TB 69)

Marvon

   ... todo: Regenten der Städte auf dem Planeten Marvon, Quelle:PRTB377 ...

Endlose Armada

   ... todo: Schleicher PR 1123, PR 1125 ...

   ... todo: Aquarium, Klovs ...

Dekalog der Elemente

   ... todo: Stalion Dove, 1-1-Helm, Element des Kampfes ...

   ... todo: Element des Raums ?? zumindest laut Dekalog der Elemente#Raumschlacht mit der Endlosen Armada ...

   ... todo: Dolans ?? zumindest laut Dekalog der Elemente#Aktion Magellan ...

Tiefenland

   ... todo: Dovhan, PR 1217 ...

   ... todo: Tiziden, Chylinen, PR 1229 ...

Mächtigkeitsballung Estartu

Hauptartikel: Diener-Pterus und Sotho.

Die Diener-Pterus im Garten der ESTARTU auf dem Planeten Etustar sind Klone. Mittels einer entsprechenden Prägung durch die morphogenetischen Felder wurden aus ihnen die Sothos geformt. Mitte September 430 NGZ sabotierten Roi Danton und Ronald Tekener das morphogenetische System, die Maschinerie zerstörte sich selbst. (PR 1299)

Die Singuva waren nicht imstande, einen neuen Morphogenerator zu bauen – somit gab es auch keine neuen Sothos mehr. (PR 1339)

Anmerkung: Bislang liegen keine Informationen vor, ob weiterhin Klone wie die Diener-Pterus erzeugt wurden.

Klone der Cantaro

Die Cantaro erwiesen sich bei ihrer Herrschaft über die Milchstraße in den Dunklen Jahrhunderten als Meister der Gentechnik und des Klonens.

   ... todo: Cantaro waren (wohl nicht immer, aber zuletzt unter Monos) selbst Klone, vgl. PR 1463 ...

Hyguphoten

Aus dem Erbmaterial von Ertrusern erzeugten die Cantaro geklonte Krieger. Diese Hyguphoten unterschieden sich von den anderen Ertrusern durch eine verminderte Intelligenzleistung und ein gesteigertes Aggressionsverhalten. Der Begriff Hyguphot leitete sich von dem Enzym Hypoxanthin-Guanin-Phosphoribosyl-Transferase ab, das bei diesen Züchtungen fehlte und damit zu einer Überproduktion von Harnsäure führte. (PR 1438, PR 1473)

Ektopoden

Eine Besonderheit stellten die Ektopoden dar. Bei diesen Cyborg-Klonen verteilten sich die Organe auf mehrere Robotsegmente – die Satelliten. Das Gehirn dieser Soldaten kontrollierte somit aus der Ferne die einzelnen Segmente. Das Gehirn konnte die Handlungen der einzeln agierenden Teile optisch/sensorisch mitverfolgen und steuern. Die Einzelsegmente waren in der Regel auch bewaffnet.

Schimären

Bei den Schimären wurde das Erbmaterial verschiedener Völker vermischt. Diese Experimente führten im Regelfall zu »Ausschuss« – den so genannten Bionten, bei denen es sich meist um lebensunfähige Kreaturen handelte.

Esper

Ende 1146 NGZ bildete Monos aus parapsychisch begabten Bionten den Esper-Wall. (PR 1488)

Jahrhundertklone

Zu den hundertsten Geburtstagen von Monos entstanden speziell herangezüchtete Klone.

Truillau

   ... todo: Truillauer / Kontiden ...

Dwingeloo

   ... todo: über 500 Welten, vgl. Dunkelstern#Frühgeschichte ...

Joridaer

   ... todo: Joridaer, Sinnesbruder, PR 1976 ...

Chaotender ZENTAPHER

   ... todo: ZENTAPHER, Pseutaren, Klon-Kabinette, PR 2079, PR 2093 u.a. ...

   ... todo: Bibliothekare von Saraogh ?? ...

Tradom

   ... todo: Inquisition der Vernunft, Genetiker von Kaaf, Reich Tradom, Rudimentsoldaten, PR 2194 u.a. ...

NEANN OCIS

   ... todo: NEANN OCIS, Naahkin, Boryk, Lemuria 4 ...

Bestien-Klone

Die Bestien aus M 87 waren zwar gezüchtet - ob sie Klone waren, wissen wir nicht. Hier geht's um die 1327 NGZ auftauchenden Bestien-Klone laut Lemuria-Serie.

   ... todo: Arsenalwelt (Bestien), Gorbas IV, Ion Lissos, Lev Utan, Murrn Hoks ...

Terminale Kolonne

   ... todo: TRAITOR, Kolonnen-Anatome ...

   ... todo: Dualwesen, Dualer Kapitän ?? ...

Frequenz-Monarchie

   ... todo: Gaids-Klone, PR 2525 ...

   ... todo: Darturka, PR 2553 ...

   ... todo: Satwa, PR 2537 ...

   ... todo: Vatrox, Vamu, Hibernationswelten, PR 2575 ...

   ... todo: Lashan, PR 2584 ...

   ... todo: LEUCHTKRAFT: prüfen, ob die Proto-Enthonen nicht auch als Klone bezeichnet werden ...

QIN SHI

   ... todo: APERAS KOKKAIA, Kaowen, PR 2628 ...

Andrabasch

   ... todo: Zerkomsdencz, Mehremitage, PR 2823 ...

Einzelne Klone

Grenzfälle

Es gab und gibt eine Reihe von künstlichen Individuen, bei denen der Entstehungsprozess nur teilweise bekannt ist und vage Indizien auf Klontechnik hinweisen:

Weblink

Quellen