Kontiden

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit den Genormten aus Truillau. Für das Volk, siehe: Kontiden (Volk).

Kontiden, auch Genormte oder Truillauer genannt, sind das Ergebnis eines Klonvorgangs, dem sich die Angehörigen aller Völker der Galaxie Truillau unterziehen müssen, die Taurec zur Erreichung seiner Ziele rekrutiert.

PR1527.jpg
Ein Kontide über Juliane Runetra
Heft: PR 1527
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR1527Illu.jpg
Zwei Kontiden und Gesil
Heft: PR 1527 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Anmerkung: Der Begriff »Kontiden« als Sammelbegriff für die Genormten Truillaus entstand aus der ersten Begegnung der Terraner mit Per-E-Kit auf Ponam. Dort stellte er sich als Kontide vor, da er vor seiner Normierung dem Volk der Kontiden angehörte. (PR 1508, S. 46) Dieser Begriff für die fladenförmigen Lebewesen aus Truillau setzte sich allgemein durch. Erst später kristallisierte sich heraus, dass die Fladenwesen nicht von Geburt an so aussahen und von vielen Völkern Truillaus abstammen.

Erscheinungsbild

Ein Kontide sieht im Ruhezustand aus wie ein 1,50 m langer, 1 m breiter und 80 cm hoher Fladen. Aufgerichtet ähnelt er einem auf die flachere Spitze gestellten Ei. (PR 1508, S. 46) Ein Kontide wiegt etwa 200 kg. (PR 1546, S. 29)

Er hat eine lederartige, rotbraune Haut und im Inneren eine halbflüssige, amorphe oder gallertartige Substanz, die während der Bewegung leise Geräusche wie von Blubbern oder Schmatzen macht. (PR 1508, S. 46, 47)

Ein Kontide kann maximal vier Pseudopodien ausbilden und diese als Gliedmaßen, nicht aber zur Fortbewegung nutzen. (PR 1569, S. 26)

In der Haut sind technische Mikroelemente sowie ein Antigrav-System eingebaut, was sie ähnlich leistungsfähig macht wie einen SERUN. (PR 1508, S. 46)

Die Stimmen der Kontiden sind sehr hoch und entsprechen in etwa denen von 10-jährigen terranischen Kindern. (PR 1508, S. 47)

Bekannte Kontiden

Geschichte

Unmittelbar nach seiner Ankunft in Truillau begann Taurec damit, Angehörige aller Völker zu normieren, indem er für sie mithilfe eines Klonvorgangs praktische, starke und einheitliche Körper schuf. Bei diesem Klonvorgang blieb das Bewusstsein des Geklonten vollständig erhalten, der ursprüngliche Körper wurde vernichtet.

Von der Normierung ausgenommen waren lediglich die Prizappa.

Quellen

PR 1508, PR 1526, PR 1527, PR 1530, PR 1543, PR 1545, PR 1546, PR 1560, PR 1561, PR 1562, PR 1569