Konvent der Quantroniken

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Konvent der Quantroniken ist eine Interessengemeinschaft vermutlich aller Quantroniken im Roten Universum.

Allgemeines

Quantroniken müssen als Individuen betrachtet werden. Sie dienen zwar ihren Benutzern, haben fast immer aber auch eigene Interessen. Außerdem sind ihnen starke Autonomiebestrebungen zu Eigen. Aus diesem Grund haben sich sowohl die Quantroniken des Roten Imperiums als auch die der Anjumisten zum Konvent der Quantroniken zusammengeschlossen. Die Existenz des Konvents ist bei den Menschen zwar bekannt, wird meist aber ins Reich der Legende verwiesen. Wie die Quantroniken im Einzelnen miteinander kommunizieren, und welche Pläne sie verfolgen, ist nicht genau bekannt. Das Mentale Symposion spielt dabei jedenfalls eine wichtige Rolle.

Geschichte

Perry Rhodan erfuhr während des Kampfes gegen das Rote Imperium von der Existenz des Konvents. In seinem Namen wurde er von der Quantronik Jeremias gebeten, das holistische Fraktal des Mentalen Symposions mit ins Standarduniversum zu nehmen. Von Jeremias erfuhr Rhodan auch, dass der Konvent der Quantroniken möglicherweise Einfluss auf die Vergangenheit des Standarduniversums genommen und mindestens ein Zeitparadoxon verursacht hatte, welches das Schicksal John F. Kennedys veränderte.

Quelle

Das Rote Imperium 3