Kor Kalmeck

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Kor Kalmeck war ein Wissender des NEIs.

PR0740.jpg
Heft: PR 740
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Der Gäaner besaß einen sehr massigen Körper bei einer Größe von nur 1,69 Metern. Seine Arme waren relativ kurz und muskulös. Kor hatte dunkelblonde Haare und dicht zusammenstehende Augen, die leicht schielten. Seine Nase fiel durch leichte Übergröße auf. (PR 740)

Kor bezeichnete sich selbst als ausgesprochen hässlich. (PR 740)

Charakterisierung

Als Kind war er sehr introvertiert, aber ein hervorragender Schüler. Seine Beziehung zu Kareen Plynth ging nicht sehr tief, was er allerdings selbst erst erkannte, als er sie verließ. (PR 740)

Er war mentalstabilisiert. (PR 740)

Kalmeck erwies sich seiner Aufgabe als Wissender gewachsen. Er behielt in seiner Situation einen kühlen, klaren Kopf. Im Angesicht von Perry Rhodan stellte er sich kritische Fragen über ihn und die MARCO POLO, aber nicht ganz ohne Gewissensbisse. Sein Wunsch nach einer Rückkehr Perry Rhodans war jedoch so ausgeprägt, dass er den wahren Sachverhalt eines Doppelgängers lange nicht erkannte. (PR 740)

Kalmeck war mutig, als er stillschweigend die MARCO POLO in eine Falle führte, ohne sich seiner Sache ganz sicher zu sein. Bei einem Verhör mit psychologischer Terrorisierung blieb er standhaft. (PR 740)

Geschichte

Drei Monate nach Gründung der GAVÖK Ende 3580 war es die Aufgabe von einigen Wissenden, die Delegationen von Völkern in das NEI zu führen. Die Wissenden waren die einzigen, welche die Koordinaten auswendig kannten. Kor Kalmeck war einer diesen Wissenden. Seine Aufgabe war es, die Delegation der Haluter, Jotan Menc und Lraton Perlat, in die Provcon-Faust zu geleiten. (PR 740)

Das Raumschiff der Haluter mit Kalmeck an Bord traf vorher jedoch auf die falsche MARCO POLO. Kalmeck konnte sein Glück kaum fassen und wollte das Schiff in das geheime NEI führen. (PR 740)

An Bord der vermeintlichen MARCO POLO fielen ihm jedoch einige Ungereimtheiten auf. Zuerst, dass die Anzeigen der Protonenkraftwerke inaktiv waren, dann diese überhaupt nicht eingebaut waren. Der Gäaner wurde misstrauisch und entschied sich unter Gewissensbissen, Perry Rhodan zu belügen und die falsche MARCO POLO in eine Falle in Form eines vorgegaukelten, falschen NEI zu führen. (PR 740)

Als die falsche MARCO POLO in der Nähe des Planeten Orcsy mehrere anscheinend besiedelte Planeten ausmachte, ließen die Terraner an Bord ihre Masken fallen. Der falsche Perry Rhodan offenbarte sich Kalmeck gegenüber als Handlanger der Laren, was diesen total schockierte, da er beinahe das Versteck der neuen Menschheit an ihren ärgsten Feind verraten hätte. (PR 740)

Nachdem sich die Planeten als Projektion von Orcsy erwiesen hatten, wurde Kalmeck verhört, doch er weigerte sich, Auskünfte über den wahren Standort zu geben. Daraufhin wurde sein Haar abrasiert und eine Apparatur über ihm angebracht, die stetig einen Wassertropfen auf seinen Kopf tropfen ließ. Kalmeck trotzte dieser Maßnahme, bis sich das Zistern-Ventil in seinem Gehirn öffnete und Säure vergoss. Er wurde wahnsinnig und vom falschen Perry Rhodan am 16. März 3581 erschossen. (PR 740)

Das Gehirn Kalmecks sollte von Spezialisten der Laren auf Erinnerungsbruchstücke über das NEI untersucht werden. Die Methode war aufwändig und konnte nicht abgeschlossen werden, da die falsche MARCO POLO samt Spezialisten und Gehirn von der SZ-2 und Lraton Perlat vernichtet wurde. (PR 741)

Quellen

PR 740, PR 741