Korin Anderlei

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Plophoserin Korin Anderlei war eine Kosmopsychologin und Vertraute von Hekéner Sharoun.

Erscheinungsbild

Anderlei war eine füllige, hübsche Frau mit toupierten, weißblonden Haaren. Sie trug oft Ohrenschmuck, der beinahe die Schultern berührte, und eine extravagante Kleidung. Ihre flötende Stimme stand im Kontrast zu ihrer Erscheinung. Reginald Bull bezeichnete sie als »Matrone«. (PR 2923, S. 10, 22)

Charakterisierung

Anderlei, die sich meist »Gany« rufen ließ, war mutig und stark und verfügte über einen wachen Geist. Sie war Sharoun treu ergeben. In ihrem Bekanntenkreis galt sie als anstrengend, da sie eine scharfe Zunge hatte und sich nicht scheute, sie einzusetzen. Sie war zudem eine Spezialistin für die Transdisponable Technologie. (PR 2923, S. 19-20)

Geschichte

Am 29. Juli 1551 NGZ wurde sie von dem LFG-Residenten Reginald Bull zugeteilt. Sie sollte eine Art Aufpasserin sein, die sich mit dem Zellaktivatorträger auf gleicher Augenhöhe bewegen und ihn durch ihre entnervende Art aus der Reserve locken konnte. (PR 2923, S. 19-20) Als die YETO im Vindonnussystem auftauchte, ging sie als Mitglied des Teams von Reginald Bull an Bord der RIBALD CORELLO. (PR 2923, S. 41) Während des Angriffes auf den Spross bewertete sie den Schmiegschirm als deutlich höherwertig im Vergleich zum Paratron. Sie machte private Aufzeichnungen der Mission, womit sie Bull zu Weißglut brachte. (PR 2923, S. 49) Am 5. August ging sie zusammen mit Bull und Toio Zindher an Bord der YETO. (PR 2923, S. 53)

Im Inneren des Sprosses konnte sie die Bedenken von Maiwenn Parillaud zerstreuen, als die Oxtornerin die wahre Identität von Toio Zindher herausfand. (PR 2924, S. 57)

Nach der Rückkehr vom Vindonnussystem überwachte sie weiterhin Reginald Bull. Sie befürwortete den Einsatz des Dakkarimpulsspiegel-Sextanten und reiste zum Giromsystem an Bord der RIBALD CORELLO mit. (PR 2926, S. 28-30) Während des Angriffes auf die KYLLDIN informierte sie Bull und Zindher, die an Bord des Sprosses weilten, über die Ereignisse außerhalb des Raumschiffes. (PR 2926, S. 54) Gleichzeitig riet sie Duyyun Veyt, dem Kommandanten der RIBALD CORELLO, zur Geduld, als er eine Rettungsaktion für Bulls Team starten wollte. (PR 2927, S. 8) Während der gesamten Aktion im Bmerasathsystem stand sie beratend Duyyun Veyt zur Seite. (PR 2928, PR 2929)

Quellen

PR 2923, PR 2924, PR 2926, PR 2927, PR 2928, PR 2929