Beck

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Kosmischer Ereignisforscher)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Roboter der Kosmokraten. Für die Person, siehe: Beck (Person).

Der Kosmokratenroboter Beck ist mindestens drei Millionen Jahre alt. Er wird als Kosmischer Ereignisforscher bezeichnet.

Aufgaben

Seit drei Millionen Jahren arbeitet er als Statistiker für die Kosmokraten. Es ist seine Aufgabe, die Koinzidenz großer kosmischer Ereignisse auszuwerten, um so über mögliche zukünftige Ereignisse Aussagen machen zu können. Er fertigt Chroniken über diese Ereignisse für die Kosmokraten an.

Erscheinungsbild

Sein äußeres Erscheinungsbild ist das eines 2,50 m großen, humanoiden Roboters. Der Farbton seiner Haut ist rotgolden. Auf seinem Kopf bildet sich aus nach hinten gerichteten Tentakeln ein Helm, der wohl Haare darstellen soll. Seine gesamte Erscheinung wirkt beeindruckend und ehrfurchtgebietend.

Charakterisierung

Beck weiß, dass er früher ein humanoides Lebewesen war, dass er eine Partnerin hatte und dass er Empfindungen besaß. Ob er die Details seines früheren Lebens vergessen hat, oder ob ihm die Erinnerungen genommen wurden, weiß er nicht. Er weiß jedoch, dass die Kosmokraten ihm seine Gefühle genommen haben und dass er deswegen Verzweiflung und Zorn spüren müsste.

Geschichte

Neben seiner Tätigkeit als Statistiker erfüllte Beck auch andere Aufgaben für die Kosmokraten. So war er auch für die Hilfsvölker aus Kohagen-Pasmereix zuständig, die den Dom Dommrath erbauten. Er musste beispielsweise einem Boten der Kimbaner sagen, dass sie im Moment für die Kosmokraten nutzlos waren.

Zu einem unbekannten Zeitpunkt (weit über 100.000 Jahre v. Chr.) suchte Beck die Q'iladados auf, deren gesamtes Volk dabei war, in der so genannten Kollektion aufzugehen und sich zu einer Superintelligenz zu entwickeln. Beck klärte die Q'iladados über das Zwiebelschalenmodell auf und warnte die junge Superintelligenz vor den Chaotarchen.

Über sein weiteres Schicksal ist bislang nichts bekannt geworden. Da er die Vorgänge in Ambriador im Jahre 1343 NGZ als Kosmischer Ereignisforscher kommentierte, schien er zu diesem Zeitpunkt noch aktiv zu sein. (Posbi-Krieg 6)

Quellen