Kran

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Planeten. Für den Fiktivtransmitter, siehe: Kran (Fiktivtransmitter).

Kran ist der vierte von 18 Planeten der Sonne Krandhor und Zentrum des Herzogtums von Krandhor.

Astrophysikalische Daten: Kran
Sonnensystem: Krandhor
Galaxie: Vayquost
Entfernung zur Milchstraße: ≈8,5 Mio. Lichtjahre
Typ: Sauerstoffwelt
Rotationsdauer: 30 h
Durchmesser: 19.674 km
Schwerkraft: 1,4 g
Mittlere Temperatur: +26 °C
Bekannte Völker
Kranen

Übersicht

Kran ist eine Sauerstoffwelt und wurde schon vor langer Zeit fast vollständig mit Städten überzogen, so dass praktisch kein natürliches Ökosystem mehr vorhanden ist. Auch das Wetter wird künstlich gesteuert. Es wurden jedoch große Parks angelegt, in denen Tiere und Pflanzen von anderen Welten ausgesetzt wurden.

Topografie

Auf Kran gibt es zwei große Landmassen: Den Großkontinent Sargavär im Norden und einen kleineren Kontinent namens Älgo im Süden. Auf beiden Kontinenten gibt es große Binnenmeere. Die Ebene Däme-Dant auf Sargavär ist die Wiege der kranischen Kultur. Über neunzig Prozent der Kontinente sind urbanisiert. (PR 1040)

Sargavär bedeckt zwei Drittel der Nordhalbkugel. Drei Fünftel der südlichen Hemisphäre werden von Älgo bedeckt. Ein ozeanischer Gürtel zieht sich um den Äquator des Planeten. Dieses Meer trägt den Namen Ursquar (PR 1040) und ist an manchen Stellen so schmal, dass Brücken darüber hinweg gebaut werden konnten. Auf beiden Kontinenten gibt es zahlreiche Siedlungen und je eine riesige Metropole (»Nordstadt« und »Südstadt«). In den Städten herrschen Bauwerke von pyramidenförmiger Form vor. Die Städte sind durch ein planetenumspannendes Transmitternetz miteinander verbunden.

Westlich von Nordstadt erheben sich die Lissan-Berge, deren nördliche Gipfel bis zu 3 Kilometer hoch sind. Der Tärtras, die Residenz der Herzöge von Krandhor, steht inmitten der Ausläufer dieser Berge. Im Zentrum von Nordstadt befindet sich der Wasserpalast mit dem Orakel von Krandhor. (PR 1039)

Raumhäfen

Auf Kran gibt es zwar zwei große Raumhäfen, Brusär (PR 1041) und Asmies, aber kaum Industrieanlagen. Fast alle Verbrauchsgüter werden von anderen Welten des Herzogtums importiert.

Bekannte Stadtteile in Südstadt

  • Häskent: In diesem Stadtteil ist der riesige Verwaltungsapparat des Herzogtums konzentriert. (PR 1039) Häskent ist ein einziges Rechen- und Datenspeicherzentrum, verbunden durch starke Datenleitungen mit dem Wasserpalast.
  • Nanitar: Dieser Bezirk befindet sich im Süden Sargavärs und grenzt an den Äquatorialozean Ursquar. (PR 1039)

Bekannte Stadtteile in Nordstadt

  • Merdaris: In diesem Bezirk leben vorwiegend wohlhabende Bürger. (PR 1039)
  • Pävolaan: Dieser heruntergekommene Stadtteil grenzt östlich an Merdaris. (PR 1039)

Weitere bekannte Stadtteile

Geschichte

...

Der Arkonide Atlan lebte ab 224 NGZ 200 Jahre lang auf Kran und diente den Herzögen als Orakel.

...

Quellen

..., PR 1039, PR 1040, ...