Galaut

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Kulatoren)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Galaut ist ein Planet in Manam-Turu, der eine Sonne in den Randgebieten der Galaxie umkreist.

Übersicht

Große Teile der Oberfläche werden von einem schillernden Nebel bedeckt, der aufglüht, wenn er von Sonnenstrahlen getroffen wird. Über diesen bodennahen Nebeln treiben Wolken durch die Atmosphäre. Ein Tag dauert 28 Stunden. (Atlan 791)

Die Galauter haben Städte mit breiten und langen Pisten für ihre Fahr- und Flugzeuge errichtet. (Atlan 791)

Tercamien

Tercamien ist eine der Nationen der Galauter. Im Jahre 3820 lebten die Tercamier in einer Demokratie. Eine bekannte Stadt in Tercamien ist Tranq. (Atlan 791)

Kulator

Kulator ist eine der Nationen der Galauter. Die Kulatoren werden von Perfax regiert. Es handelte sich im Jahre 3820 um eine Diktatur. Die Hauptstadt ist Terbrum. (Atlan 791)

Palast der Diktatoren

Der Palast der Diktatoren ist durch eine breite Prachtstraße mit einem antiken Torsystem verbunden. Die hügelige Umgebung der Mauern des außerhalb der dicht besiedelten Innenstadt gelegenen Palastes ist als Park gestaltet. (Atlan 791)

Im Zentrum des Gebäudes befindet sich eine riesige Halle, die mit einer gewaltigen Stahlplatte verschlossen werden kann. Viele kleine Leuchtkörper verbreiten ein diffuses Licht. Die Halle ist mindestens 200 Meter lang und 100 Meter breit. Der Boden ist vollkommen glatt. Unzählige Säulen erheben sich bis zur Decke, von der breite, lange Bänder herabhängen, an denen würfelförmige Elemente befestigt sind. Daran hängen wiederum lange, armdicke Seilenden. (Atlan 791)

In der Halle gibt es Bereiche, die mit wuchtigen, kantigen Möbeln vollgestellt sind. (Atlan 791)

Geschichte

Im Juli 3820 wurde die MASCAREN von einer unbekannten Macht zur Landung auf Galaut gezwungen. Deltaförmige Flugmaschinen begleiteten das Raumschiff. Nahe einer Stadt setzte die MASCAREN ohne Zutun der Mannschaft auf einer langgezogenen Piste auf. Die Deltaflugzeuge landeten ebenfalls auf ihren Fahrwerken. (Atlan 791)

Bewaffnete Fahrzeuge stellten sich im Halbkreis um das Schiff auf. Translatoren ermöglichten innerhalb kurzer Zeit eine Verständigung mit den Planetariern, die sich als Galauter bezeichneten und jetzt erstmals Besuch von den Sternen erhielten. Die MASCAREN war in Tercamien gelandet. Ein rötlicher Nebel schloss sich um die Landezone. Fartuloon lud die Galauter ein, an Bord der MASCAREN zu kommen. General Darshed bat Fartuloon um Unterstützung gegen die drohende Aggression des Diktators Perfax, der sich in den Besitz der MASCAREN bringen wollte. (Atlan 791)

Währenddessen setzte in Terbrum Mandroyth seine Truppen in Bewegung. Ein schemenhaftes und halbtransparentes fremdes Wesen, das angeblich den Diktator Perfax unterstützte, forderte die Gefangennahme der in Tranq gelandeten Raumfahrer. Die Fernsehstationen brachten die Aufforderung, die Raumfahrer für ein hohes Kopfgeld gefangen zu nehmen, sowie die Androhung schwerer Strafen, falls ein Besatzungsmitglied der MASCAREN verletzt worden wäre. Alle Nationen wurden aufgefordert, mit Perfax zu kooperieren. Der Diktator versprach, zusammen mit den Raumfahrern seine Kräfte zum Wohle der Galauter einzusetzen. (Atlan 791)

Fartuloon ließ die MASCAREN räumen. Die Tercamier brachten die Besatzungsmitglieder in verschiedene Verstecke. Fartuloon, Inua und Dennenhor ließen sich zur Grenze von Kulator bringen. Das Ziel des Bauchaufschneiders war Perfax. Sie verbündeten sich mit den Freiheitsbrüdern, die sie in den Palast der Diktatoren in Terbrum brachten. (Atlan 791)

Perfax konnte ausgeschaltet werden. Die gut ausgerüsteten und bewaffneten Brüder der Freiheit lieferten sich mit den Robotern und den Gardisten aus dem Palast der Diktatoren zähe, verlustreiche Kämpfe. Nach der Rückkehr zur MASCAREN startete das Schiff unter der Kontrolle von Collar Sayum. Die Galauter, die sich von den Besuchern einen Entwicklungsschub versprochen hatten, blieben enttäuscht zurück. (Atlan 791)

Quelle

Atlan 791