Kwaa-Nuan

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Kwaa-Nuan war ein Nexialist, der im Jahre 1217 NGZ auf dem DINOSAURIER-NEO-Tender DIOGENES Dienst tat.

Erscheinungsbild

Er war ein über zwei Meter großer und schlanker Galaner mit asketischem Gesicht. Er hatte eine leise jedoch sehr eindringliche Stimme. (PR 1726, S. 28, 31)

Charakterisierung

Kwaa-Nuan gab bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit folgende Redewendung zum besten:

Zitat: »[...] Runar hätte das gewußt. [...]« (PR 1726, S. 28)

Was genau dieser Satz ausdrücken sollte und was dieses bedeuten sollte wusste in der Umgebung des Galaners niemand. (PR 1726, S. 28)

Geschichte

Mitte des Jahres 1217 NGZ wurde Kwaa-Nuan von Geo Sheremdoc zum Dienst auf der DIOGENES verpflichtet, die sich am Rand der Großen Magellanschen Wolke aufhielt. Er wurde beauftragt sich mit den Hamamesch-Waren zu befassen, um eine Erklärung für deren Suchterzeugung zu finden. (PR 1726, S. 28)

Am 17. Juni 1217 NGZ erreichte die KATHAR die DIOGENES und wurde auf dem Tender verankert. Die KATHAR brachte 50 Kunststoffbehälter mit Hamamesch-Waren zur Untersuchung. (PR 1726, S. 26 f)

Kwaa-Nuan untersuchte in der folgenden Zeit die Waren und kam zu dem Ergebnis, dass sie völlig normal, aber minderwertig seien. Erste Versuche mit Testpersonen ergaben, dass der Kontakt zu den Waren, vielleicht sogar nur ein visueller Kontakt, schon zum Suchtverhalten führte. Wie dies geschehen sollte, blieb vorläufig unklar. (PR 1726, S. 31 f)

Quelle

PR 1726