Laetitio Goshin

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Leatitio Goshin war ein terranischer Signaturstreiter.

Erscheinungsbild

Goshin war etwa 1,65 Meter groß und schmächtig, wirkte aber drahtig. Die ausprägte Dreiviertelglatze zierte seinen Kopf. Es trug verspiegelte, bügellose Augengläser. (PR 3029, S. 43)

Geschichte

Leatitio Goshin gehörte im Jahr 2046 NGZ zu den Signaten in der Bleisphären-Peripherie in unmittelbarer Nähe zum Arkon-System. Er bezeichnete das Arkon-System als Transzendente Signatur und sah darin die Existenz eines Gottes.(PR 3029)

Goshin und einige andere Signaten hatten durch den Einfluss der Bleisphäre die Fähigkeit gewonnen, kurze Impressionen der nahen Zukunft zu sehen. Im Gegensatz zu dem Obersten Signatur-Interpreten Olem Osborg sah er die Expedition der TREU & GLAUBEN als Bedrohung für die Transzendente Signatur an und entführte Atlan. Außerdem meldete er deren Ankunft an Aionguma Baldaraise, den cairanischen Konsul des Halo-Konsulats. Als der TARA-Psi erschien und Atlan und seine Begleiter befreite, erhielt dieser von Atlan den Befehl, Goshin gefangen zu nehmen. Durch das Zögern des Roboters konnte Leatitio Goshin entkommen. (PR 3029)

Quelle

PR 3029