Lainish

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Gavvron Lainish war ein Permitträger und Anführer der Hatuatano. Er hatte mehrmals erfolgreich an der Kalydonischen Jagd teilgenommen.

PR1307Illu 2.jpg
Gavvron Lainish mit Permit
Heft: PR 1307 – Innenillustration 2
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Er war kleiner als ein durchschnittlicher Gavvron und wurde deshalb auch als »Zwerg-Gavvron« bezeichnet. Falls Zivilkleidung nicht erforderlich war, trug er meistens einen Shant. Je nach Gegebenheit verhüllte er das Permit mit einem Deflektorfeld.

Charakterisierung

Als Absolvent aller zehn Stufen der Upanishad konnte Lainish als äußerst kodextreu und gefährlich gelten. Er war taktisch versiert und in der Lage, Kommandoaktionen zu planen, zu organisieren und durchzuführen. In seiner Rolle als Anführer der Hatuatani war er ein verschworener Feind der Gorim und aller Feinde des Permanenten Konfliktes. Für die Animateure und ihr Intrigenspiel empfand er allenfalls Verachtung.

Geschichte

Vor seiner Berufung durch die Ewigen Krieger Ijarkor, Granjcar und Ayanneh arbeitete Lainish auf dem Planeten Yagguzan im Heldor-System. Hier beobachtete er die Unglücklichen, die in das Orphische Labyrinth verbannt wurden. Unter ihnen wählte er sich die Opfer aus, die er später jagen und zur Strecke bringen wollte. In dieser »Totenliste« befanden sich auch Roi Danton und Ronald Tekener.

Lainish erschien Mitte Dezember 445 NGZ mit seinem Raumschiff HIVVRON auf dem Planeten Eklitt und stellte eine Söldnertruppe zusammen, der sich auch Alaska Saedelaere anschloss. Der erste Einsatz führte die Truppe in den Dunklen Himmel, wo sie auf dem Mond Majsunta eine hermaphroditische Präkognostikerin der ESTARTU stahl und zum Hauptquartier der Hatuatano auf Taloz brachte.

Im März 446 NGZ kehrte er nach Yagguzan zurück, um die letzten beiden Opfer auf seiner Totenliste zu jagen: Roi Danton und Ronald Tekener. Durch das Eingreifen Alaska Saedelaeres, Srimavos, Veth Leburians und Perry Rhodans konnten die beiden jedoch aus dem Labyrinth entkommen.

Als die beiden Terraner im April 446 NGZ das Siom-System erreichten, beauftragte Ijarkor Lainish inoffiziell damit, die beiden zu töten, bevor sie von dem Ewigen Krieger die verdiente Begnadigung verlangen konnten. Durch das Eingreifen von Verbündeten der Gänger des Netzes schlug auch dieses Vorhaben fehl.

Quellen

PR 1307, PR 1316, PR 1317, PR 1319