Lasca Muroto

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oberstleutnant Lasca Muroto war im Jahre 2436 der Kommandeur des terranischen Kontingents auf dem Weltraumbahnhof Lookout-Station. (PR 374, S. 17)

Erscheinungsbild

Lasca Muroto war ein Terraner schwarzafrikanischer Abstammung. (PR 374, S. 19)

Geschichte

Im Oktober 2436 erschien die RUBICON auf Lookout-Station, brachte Versorgungsmaterialien und Kantor Chiarini mit, den Solaren Staatsminister für fremdgalaktische Außenpolitik, Sektion Andromeda. Nach der Begrüßung informierte Oberstleutnant Muroto den Minister über die Maßnahmen der Maahks in Andromeda: Kampfwertsteigerungen im Bereich der Waffen- und Schutzschirmtechnologie, das hieß verbesserte Gegenpolkanonen und HÜ-Schirm-ähnliche Schutzschirme. Aus diesem Grund sei, laut Geheimdienstberichten von Gleam, der größte Teil ihrer Kampfflotte zu Umrüstmaßnahmen in ihre Basen zurückbeordert worden. (PR 374, S. 19–22)

Ein weiterer Punkt war das Abbrechen der Verbindung mit dem Weltraumbahnhof Midway-Station und das Ausbleiben des maahkschen Versorgungsraumschiffs. Nach der Vorführung des neusten »Gimmiks« der Terraner auf Lookout-Station, einer Dimensionsblase, in der sie von den Maahks nicht abgehört werden konnten, verabschiedete sich Chiarini zu einem Treffen mit Grek-1. Vorher äußerte er sich noch lobend über die Dimensionsblase. Für diese Idee gelobte sich Chiarini an entsprechender Stelle für eine Beförderung Murotos zu verwenden. (PR 374, S. 19–22)

Quelle

PR 374