Laudan Borakin

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden

Die Arkonidin Laudan Borakin war Leiterin des Hyperphysikalischen Instituts der Elmas-Bucht auf Arkon I. Sie war Mitglied der Organisation Orbanaschol VII.

Erscheinungsbild

Sie war eine schöne Frau mit schulterlangem weißem Haar.

Geschichte

Im Jahre 10.499 da Ark wurde sie verhaftet, weil sie einer oppositionellen Studentenvereinigung eine größere Summe für eine Druckschrift gespendet hatte. Wegen imperiumsfeindlicher Aktivität wurde sie zum Tode verurteilt. Das Urteil sollte durch einen Hinrichtungsroboter vollstreckt werden.

Als Lebo Axton von ihrer Verhaftung erfuhr, raste er in den Kristallpalast, um bei Imperator Orbanaschol III. vorstellig zu werden. Auf einem 3-D-Bildschirm war bereits zu sehen, wie sich der Roboter der Frau näherte. Axton bat den Herrscher um Gnade. Er gestand Orbanaschol, dass er Laudan Borakin liebte und wusste in diesem Moment, dass er damit verloren hatte.

Unter höhnischen Bemerkungen der anwesenden Gäste des Imperators betreffend Axtons Gefühle zu der Arkonidin lehnte Orbanaschol die Bitte ab. Der Verwachsene erlebte auf dem Bildschirm den Tod Laudan Borakins mit, während der Imperator, Skaranore Schankkou und die übrigen Personen keine Notiz mehr vom Geschehen nahmen.

Quelle

Atlan 248