Laudhgast

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit dem Kontinent Hamron. Für weitere Bedeutungen, siehe: Hamron (Begriffsklärung).

Laudhgast ist der dritte Planet der Sonne Laudh in der Milchstraße. Er ist die Heimat der Laudhgäste.

PR2810Illu.jpg
Astrophysikalische Daten: Laudhgast
Sonnensystem: Laudh
Galaxie: Milchstraße
Monde: 0 (1)
Typ: erdähnlich
Atmosphäre: erdähnlich
Bekannte Völker
Laudhgäste
Hauptstadt: Shanaya
Bekannte Organisationen
Galactic Guardians
Besonderheiten
Umgeben vom Trümmerfeld seines zerstörten Mondes

Übersicht

Laudhgast war eine erdähnliche Welt mit mehreren Kontinenten, von denen einer Laudhbergen genannt wurde. Auf diesem lag auch Shanaya, die Hauptstadt des Planeten. Ein weiterer Kontinent trug den Namen Hamron. (PR 2810)

Geschichte

Der lemurisch-halutische Krieg

Laudhgast wurde während des Lemurisch-halutischen Krieges um das Jahr 50.080 v. Chr. von lemurischen Flüchtlingen besiedelt. Den Flüchtlingsschiffen folgte ein einzelnes Kriegsschiff der Haluter und es kam zu einer Raumschlacht, in deren Verlauf das halutische und alle lemurischen Raumschiffe bis auf eines zerstört wurden. Auch der Mond Laudhgasts wurde vernichtet. Seine Trümmer stellten von diesem Zeitpunkt an eine immer währende Gefahr für den Planeten dar. (PR 2810)

Die KALLACTER war durch die Kämpfe beschädigt worden und nicht mehr überlichttauglich. Deshalb entschlossen sich die Lemurer, das Raumschiff im  Wikipedia-logo.pngOrbit zu stationieren und zur Abwehr der Mondtrümmer zu nutzen. Dies gelang nicht immer, und so wurde die Zivilisation der Laudhgäste, wie sich die Lemurer nun nannten, immer wieder durch Einschläge in ihrer Entwicklung zurückgeworfen. (PR 2810)

Um 1200 NGZ

Etwa um das Jahr 1200 NGZ entdeckten Mitglieder der Galactic Guardians das Laudhsystem. Sie unterwanderten die bis auf eine mittelalterliche Stufe zurückgefallene Gesellschaft der Laudhgäste und brachten die Mitglieder der Verbrecherorganisation in Führungspositionen, um die Entwicklung der Einwohner nach ihren Wünschen steuern zu können. Von da an übernahm die MONJACZA, das Schiff der GaGuas, die Zerstörung von Trümmerstücken, die den Planeten bedrohten. (PR 2810)

Nach dem Hyperimpedanzschock

Die Hyperimpedanz-Erhöhung im Jahre 1331 NGZ zwang die Galactic Guardians dazu, auf Laudhgast zu bleiben. Einige von ihnen siedelten auf die KALLACTER über. Die MONJACZA versteckten sie im Trümmerfeld des Mondes. (PR 2810)

Anfang Mai 1518 NGZ

Anfang Mai 1518 NGZ wurde das System von den Tiuphoren erobert. Nur wenige Mitglieder der Galactic Guardians entkamen in ihren SERUNS zur KALLACTER, mit der ihnen die Flucht aus dem Sonnensystem gelang. (PR 2810)

Quelle

PR 2810