Lazaruu

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der 135 Lichtjahre durchmessende Lazaruu-Sternhaufen ist ein Kugelsternhaufen im Halo von Hangay.

Übersicht

Er ist 62.583 Lichtjahre vom Zentrum Hangays entfernt und liegt 38.306 Lichtjahre oberhalb der galaktischen Hauptebene. Der Kugelsternhaufen umfasst etwa 230.000 Sonnen. Die Friedensfahrer schätzen die Anzahl der bewohnbaren Welten auf ungefähr 3000.

Die Hauptverkehrssprache im Lazaruu-Sternhaufen ist Kartasch, ein kartanischer Dialekt. Die Hauptwelten sind Vibe-Lotoi, Erea Shintadh und die Minenwelt Hallie-Loght.

Allgemein akzeptiertes Zahlungsmittel ist der LZR-Iverand.

Bekannte Systeme und Planeten

Geschichte

Der abgelegene Lazaruu-Sternhaufen war die Zuflucht eher zwielichtiger Personen.

Durch die Erhöhung der Hyperimpedanz 1331 NGZ wurde der isolierte Sternhaufen von Hangay abgeschnitten.

Als die Quartale Kraft der Universalen Schneise aus Hangay verdrängt wurde, blieb sie in dem am Rande der Galaxie gelegenen Sternhaufen weiterhin wirksam.

Ende 1344 NGZ erschien Kirmizz in Il-Vuccash, einer der sechs Sternstädte von Hallie-Loght.

Mitte 1345 NGZ erschien ein Konvoi der Friedensfahrer mit drei OREON-Transportern im Lazaruu-Sternhaufen, um dort den Stützpunkt Camp Sondyselene zur Beobachtung der in Hangay entstehenden Negasphäre anzulegen.

Auf der Suche nach der BANDA SARI und Kirmizz durchsuchten Traitanks den Kugelsternhaufen.

Im Juli 1347 NGZ gerieten einige OREON-Kapseln der Friedensfahrer in den Bann einer in Lazaruu operierenden Kolonnen-MASCHINE und wurden außerdem von einem Chaos-Geschwader bedroht. Sie waren gezwungen, auf N'jabo zu landen und ihre Schiffe zu opfern. Bei Kämpfen gegen Awour-Kopfjäger auf N'jabo wurde Chyndor getötet. Perry Rhodan, der am 10. Juli mit dem Einsatzgeschwader ARCHETIM bei Cala Impex eingetroffen war, griff mit drei Ultraschlachtschiffen ein, vernichtete oder vertrieb die bei N'jabo verbliebenen Traitanks und rettete die Friedensfahrer von N'jabo. (PR 2476)

Quellen

PR 2356, PR 2357, PR 2358, PR 2476