Leichter Kreuzer

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt den Raumschiffstyp der klassischen Perry Rhodan-Serie. Für den Raumschiffstyp der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Leichter Kreuzer (PR Neo).

Der Leichte Kreuzer ist – abgesehen von den Ultraleichtkreuzern – der kleinste Kreuzer-Typ bei den terranischen Flotten. Er ist ein Kugelraumer mit einem Durchmesser von allgemein 100 Metern (ohne Ringwulst).

Zwar gibt es den Kreuzer auch als Bezeichnung eines schnittigen zivilen Raumschiffes, doch wird mit dem Leichten Kreuzer gemeinhin ein bewaffnetes Kampfschiff bezeichnet.

Auch nichtterranische Schiffe zwischen 80 und 150 Metern größter Länge werden, selbst wenn ihr Volumen – und damit ihre technische Leistungsfähigkeit – erheblich kleiner als jenes einer 100-Meter-Kugelzelle ist, als Leichte Kreuzer bezeichnet.

Die nächstgrößere Klasse ist der Schwere Kreuzer.

Kommandant

Der Kommandant eines Leichten Kreuzers ist in den terranischen Flotten zumeist ein Major, der Erste Offizier ist meist ein Captain.

Einsatz

Der Leichte Kreuzer ist das kleinste Raumschiff, das eigenständig ohne Mutter- oder Trägerschiff eingesetzt werden kann. Dieser Typ gilt als Arbeitspferd und ist an nahezu jedem Brennpunkt zu finden. Raumschiffe dieses Typs werden auch bevorzugt als Kurierschiffe oder Aufklärer eingesetzt.

Zusammen mit dem Schweren Kreuzer bildete er lange Zeit das Rückgrat der Solaren Flotte.

Mit Indienststellung des Ultraschlachtschiffes der TRÄGER-Klasse MARCO POLO im Jahre 3437 wurden Leichte Kreuzer erstmals als Groß-Beiboote eingesetzt. Im Falle der MARCO POLO waren dies die Leichten Kreuzer der neuentwickelten PLANETEN-Klasse. (PR 450)

Versionen

Eine modifizierte Variante des Leichten Kreuzers ist der Schnelle Kreuzer, der – bis zur Hyperimpedanz-Erhöhung – mit einem leistungsfähigeren Antrieb ausgerüstet war, der über ein deutlich größeres Beschleunigungsvermögen verfügte. Dieser Vorteil ist mittlerweile nicht mehr gegeben.

Stattdessen wurde nach 1331 NGZ in der LFT aus dem Schnellen ein Jagdkreuzer.

Mit besonders leistungsfähigen Antriebssystemen und Hyperraumspürern ausgerüstet, wurde der Leichte Kreuzer zum Spürkreuzer. Doch auch dessen Leistungsparameter sanken nach Anstieg der Hyperimpedanz drastisch ab.

Klassen des Leichten Kreuzers

In der Solaren Flotte

In der Topsider-Flotte

In der LFT-Flotte

Vor der Hyperimpedanz-Erhöhung

Nach der Hyperimpedanz-Erhöhung

Übersicht der bekannten Klassen Leichter Kreuzer

Terr-LeichteKreuzer.jpg

Bekannte Leichte Kreuzer

Siehe auch: Artikel der diversen Kreuzer-Klassen.

Geschichte

Die Terraner übernahmen diesen Typ zunächst fast ohne Änderungen von den Arkoniden. Sie entwickelten ihn jedoch ständig weiter. Für kurze Zeit gab es 90 Meter durchmessende Leichte Kreuzer (beispielsweise die INFANT), die jedoch bereits bei ihrer Indienststellung aufgrund neuer Erfindungen veraltet waren. (PR 92)

Quellen