Lemmin Purkher

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Lemmin Purkher war im Jahre 3459 Systemanalytiker an Bord der MARCO POLO. Außerdem war er für die Laren als Hetos-Inspektor tätig.

Erscheinungsbild

Lemmin Purkher war 3459 mittelgroß und schmächtig. Sein gesamtes Äußeres war eher unauffällig.

Geschichte

Mitte April des Jahres 3459 begab sich Lemmin Purkher in den westlichen Rand des Stadtkerns von Terrania City. Dort läutete er bei Dr. Julius Greenstein, Spezialarzt für Hautleiden. Nach dem Austausch einiger Codewörter wurde er gebeten, das Wartezimmer 129 aufzusuchen.

Nach kurzem Warten nahm hier Sallanor-Chum Kontakt zu Lemmin Purkher auf. Der Lare teilte ihm mit, dass sein Wunsch, als Hetos-Inspektor tätig zu werden, positiv beschieden wurde.

Außerdem erhielt der Terraner bei der Gelegenheit auch gleich seinen ersten Auftrag. Er sollte für die Laren an Bord der MARCO POLO spionieren und seine Erkenntnisse per Hyperfunk an seine Auftraggeber weiterleiten. Für diese Aufgabe wurde Lemmin Purkher mit verschiedenen technischen Hilfsmitteln aus dem Fundus der Laren ausgestattet.

An Bord der MARCO POLO machte sich Lemmin Purkher zunächst daran, von seinen eigenen Aktivitäten abzulenken. Hierzu versah er Ling Temvaughn mithilfe der ihm zur Verfügung gestellten technischen Mittel mit einem Hypnoblock. Unter Einfluss des Hypnoblocks versuchte der Chef-Analyst nun wiederholt auf äußerst ungeschickte und damit auffällige Art und Weise, auf die geheimen Positionsdaten der MARCO POLO zuzugreifen.

Außerdem tauschte Lemmin Purkher, vorgeblich weil er sich nicht recht wohl fühlte, seine Schicht mit Kell Peppoing. So erreichte er, dass sein Kollege der erste war, der auf das Verhalten Ling Temvaughns aufmerksam wurde.

Es verging noch eine Weile, bis der Plan Lemmin Purkhers Wirkung zeigte. Das Verhalten Ling Temvaughns war zu alogisch, und man ging zunächst von einer geistigen Verwirrung des Mannes aus. Erst als Lemmin Purkher berichtete, dass auch er Ling Temvaughn bei seinem seltsamen Verhalten beobachtet hatte, zog die Angelegenheit weitere Kreise und gelangte so schließlich auch zur Kenntnis Perry Rhodans.

Als sich der Großadministrator daran machte, den Spion auf frischer Tat zu ertappen, war auch Lemmin Purkher zugegen. So konnte der Verräter beobachten, wie bei der Befragung Ling Temvaughns eine weitere Komponente des Hypnoblocks aktiv wurde. Ausgelöst durch die Fragen, brach Ling Temvaughn bewusstlos zusammen.

Lemmin Purkher wähnte sich nun sicher und traf Vorbereitungen, um den Laren per Hyperfunk die bisher von ihm gesammelten Informationen zukommen zu lassen.

Die Ärzte hatten allerdings zwischenzeitlich festgestellt, dass Ling Temvaughn erst während des Fluges der MARCO POLO hypnotisiert worden war. Kell Peppoing hatte außerdem weitere eigene Nachforschungen angestellt, in Zuge derer er die technische Ausrüstung des Hetos-Inspektors gefunden und auf die wahre Identität des Spions geschlossen hatte.

So kam es, dass eine Gruppe, bestehend aus Perry Rhodan, Atlan, Roctin-Par und Kell Peppoing, Lemmin Purkher auf frischer Tat ertappte, kurz bevor er seine Informationen senden konnte. Lemmin Purkher brachte noch seine Überzeugung zum Ausdruck, der Hetos der Sieben sei im Recht, dann brach er bewusstlos zusammen. Ohne sein Wissen war Lemmin Purkhers Bewusstsein von den Laren während einer Hypnoschulung mit einer Art Sicherung für den Fall einer Entdeckung versehen worden.

Lemmin Purkher verstarb kurze Zeit später im Bordlazarett der MARCO POLO, ohne erneut das Bewusstsein zu erlangen.

Quelle

PR 658