Lennyth

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Lennyth ist der einzige Planet der blauen Riesensonne Thootis im Dakkardimballon.

Astrophysikalische Daten: Lennyth
Sonnensystem: Thootis
Galaxie: Rute
Durchmesser: erdähnlich
Schwerkraft: erdähnlich
Atmosphäre: erdähnlich
Bekannte Völker
Zgmahkonen, Drushbar

Übersicht

Lennyth war im Jahre 3581 durch die Zgmahkonen besiedelt. An der Meerenge Triglaw lag die größte Stadt des Planeten, Zgohkan, früher Schkarmak-Trelp genannt. Dort befand sich der Tempel, in dem die Spezialistin der Nacht Py im Tiefschlaf lag. Die Stadt lag auf einem Hochplateau in 500 Metern Höhe. In ihrem Aufbau erinnerte sie an ein Stadion. Die Gebäude waren ringförmig angeordnet, wobei die Ringe von außen nach innen immer tiefer lagen. Im Zentrum ragte Pys Tempel in der Form eines 100 Meter hohen Kegels empor. (PR 729)

In der Nähe Zgohkans, auf einem zirka 600 Meter hohem Plateau, lag die verlassene Stadt Tigair. (PR 729)

Für die Wartung der Ortungsanlagen war der Verwalter Vyth verantwortlich. (PR 729, S. 53)

Geschichte

Vor dem Durchgang in dem Dakkardimballon war Lennyth eine Wasserwelt. Durch die Anziehungskraft des Schwarzen Loches verringerte sich der Abstand zur Sonne und ein Großteil des Wassers verdunstete. Durch die dadurch gestiegene Strahlung auf Lennyth starben die Ureinwohner aus. Als einzige Lebensform überlebten die Drushbar die Katastrophe. (PR 729)

Im Jahre 3581 flogen Gucky, Icho Tolot, Mentro Kosum, Sequest Kosum-Vrange und Julian Harrox nach Lennyth, um Py, eine Spezialistin der Nacht, zu befreien. Gucky wählte die verlassene Stadt Tigair als Operationsbasis und brachte damit das Unternehmen in Gefahr. Die Drushbar brachten Mentro Kosum in ihre Gewalt und nur durch die Hilfe Tgulvs konnte Gucky Mentro Kosum wieder befreien. (PR 729)

Als Olw und Gucky Pys Tempel ausspionierten, entdeckten sie, dass die Spezialistin der Nacht nicht mehr auf Lennyth weilte. Unverrichteter Dinge kehrte das Kommandounternehmen zur SOL zurück. (PR 729)

Quelle

PR 729