Leonard Frood

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Terraner Leonard »Leo« Frood war der Gründer und Leiter des Kinderdorfes Leos Kindergarten. Der Kindergarten befand sich auf Terra im nördlichen Himalajagebiet.

Erscheinungsbild

Er wirkte jungenhaft und hatte blonde Haare.

Geschichte

Der im Jahre 398 NGZ geborene Frood gründete im Alter von 30 Jahren ein Kinderdorf, das circa 100 Kinder aufnahm, die durch die Ereignisse um den Grauen Korridor psychische Erkrankungen erlitten hatten. Er nahm Kinder vom Siganesen bis zum Ertruser auf. Hilfe bekam er dabei von der jungen Terranerin Anne Piaget und einer Reihe von psychologisch programmierten Spezialrobotern.

Einer seiner berühmtesten Schützlinge war Srimavo, die sich nach ihrem Kampf gegen Gesil in der Gruppe erholte.

Im Jahre 429 NGZ überkam ihn und Anne Piaget das Fernweh. Sie gehörten zu den ersten Vironauten. Ihr Virenraumschiff hieß LEOS KINDERGARTEN.

Nach einem Streifzug durch mehrere Galaxien der Lokalen Gruppe wagten sie den Sprung in die Mächtigkeitsballung Estartu. In der ersten Aprilwoche geriet das Schiff in den Reigen der singenden, tanzenden Module von Syllagar, die das System mit dem Planeten Gorikjak umlagerten. Da es nicht ratsam erschien, den Enerpsiflug fortzusetzen, landeten die Vironauten auf dieser unbewohnten Welt. Am 8. April wurde aus dem freien Virenvorrat Srimavos Virenschiff KOKON gebildet. Leonard Frood hingegen beschloss, mit Anne Piaget und den Kindern hier zu siedeln und LEOS KINDERGARTEN auszuschlachten. Ende Mai startete Srimavo ohne Abschied. (PR 1289)

Quellen