Lethem Shettle

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Major Lethem Shettle (* 1431 NGZ in Photon-City) war Stellvertretender Kommandeur des Ersten Raumlandebataillons der RICHARD BURTON III. Er war der Sohn von Iris Shettle und Runhold Leadbelly.

PR2526.jpg
(Rettung von Anais Berkoff)
Heft: PR 2526
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR2526Illu.jpg
Heft: PR 2526 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Charakterisierung

Shettle gab sich unnahbar und ging sparsam mit Worten und Gesten um. Er hasste seine Arbeit und empfand die Verantwortung über Leben und Tod, die er in seiner Position innehatte, als Last. Kurz vor jedem Einsatz keimte in ihm Panik auf. Er kontrollierte diese Angst jedoch und nutzte sie als Verbündeten, denn sie half ihm im Gefecht, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Sein Magengrummeln meldete sich, falls es bei einem Einsatz zu Problemen kam. (PR 2526)

Ständig suchte er nach Soldaten, die seine hohen Ansprüche erfüllten, um sie zu fördern und schließlich dem Flottenkommando zu übergeben oder für höhere Aufgaben zu empfehlen. (PR 2526)

Geschichte

Am 28. Februar 1463 NGZ befand sich Lethem Shettle gemeinsam mit dem Ersten Raumlandebataillon an Bord der JESSE OWENS, um die LFT-Station Power Center auf dem Planeten Gleam zu sichern. Dabei bestimmte er Anais Berkoff zu seiner persönlichen Begleiterin. Zu seinem Bataillon gehörten neben der Korvette KORUND fünf weitere Korvetten der PHOBOS-Klasse, neun NEREIDE-Space-Jets sowie einige LUPUS-Shifts und CYGNUS-Kampfgleiter. (PR 2526)

Schnell entdeckten die Truppen um Lethem Shettle, dass sich Maahks in Power Center aufhielten. Bei der Verfolgung der Maahks entdeckte Shettle einen von Perry Rhodan zurückgelassenen Speicherkristall. Nachdem sie mit einigen plündernden Twonosern fertig geworden waren, die sich die »Mörderischen Jungs Des Siebten Gebets« nannten, geriet Lethem Shettle mit seinem Trupp in einen Konflikt zwischen Maahks und Schattenmaahks. Zwei von drei Schattenmaahks waren von den Fundamentalisten bereits getötet worden, und trotz seines Einsatzes konnte Shettle nicht verhindern, dass auch der dritte Schattenmaahk hingerichtet wurde. Shettle selbst überlebte nur, weil mehrere TARAS ihn schützten. (PR 2526)

Nachdem die Maahks ihren Auftrag auf Gleam erledigt hatten, ließen sie die bis dahin festgehaltene Stammbesatzung von Power Center frei und verließen Gleam, sodass die Raumlandetruppen der JESSE OWENS Gleam als Flottenstützpunkt für die Operation Hathorjan wieder in Betrieb nehmen konnten. (PR 2526)

Am 25. April 1463 NGZ nahm Lethem Shettle gemeinsam mit dem Ersten Raumlandebataillon der RICHARD BURTON III an der Eroberung des Distribut-Depots LORRAND in der Hades-Dunkelwolke in Andromeda teil. (PR 2548)

Um den 10 Mai 1463 NGZ herum gehörte Lethem Shettle gemeinsam mit Captain Steffan LeLoub und dem Maahk Grek 11 der Dezentralen Überwachungsinstanz zu den Anführern bei der Eroberung des Distribut-Depots ESHDIM in der Galaxie Anthuresta. Zuvor hatte er an der Eroberung des Distribut-Depots YAKANA in der Galaxie Yandi teilgenommen. Als die Eroberung von ESHDIM schon fast abgeschlossen war, stellte er Kontakt zu Erik Theonta auf dem Polyport-Hof DARASTO her und erfuhr so von der Umwandlung des Planeten Gleam in eine Scheibenwelt. (PR 2597)

Am 11. Mai 1463 NGZ erschien Lethem Shettle in Begleitung von Grek 11 auf TALIN ANTHURESTA, um drei Krathvira-Seelenfallen an die Silberkugel-Pilotinnen Eritrea Kush und Betty Toufry zu übergeben. (PR 2598)

Quellen

PR 2524, PR 2526, PR 2548, PR 2597, PR 2598