Lingam Tennar

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Kosmometer Lingam Tennar ist ein ehemaliger Galaktischer Rat der Haluter.

Erscheinungsbild

Er ist nur 2,30 Meter groß und hat eine Schulterbreite von 1,80 Metern. Der Zwerghaluter hat aber keinerlei Minderwertigkeitskomplexe.

Charakterisierung

Lingam Tennar huldigt der Göttin Yuba, die eine Schutzpatronin der »Kleinen« ist, und hat sich der Kosmometrie, einer von ihm selbst entwickelten Wissenschaft, verschrieben.

Geschichte

Lingam Tennar wurde 612 NGZ geboren.

Nach der Machtübernahme der Cantaro und der Herren der Straßen in der Milchstraße schloss er sich im Jahre 1144 NGZ der Widerstandorganisation WIDDER an und kämpfte gegen die Okkupanten.

Nach dem Sturz Monos' und dem damit einhergehendem Ende der Dunklen Jahrhunderte, vertrat er die Haluter als Galaktischer Rat im Galaktikum. Am 4. September 1169 NGZ setzte er sich als solcher dafür ein, die Mitgliedschaft im Galaktikum über die Grenzen der Milchstraße hinaus allen Völkern der Lokalen Gruppe zu ermöglichen. (PR 1500)

Als Perry Rhodan im Jahre 1174 NGZ die Träger der neuen Zellaktivatoren auswählen sollte, fiel seine Wahl auch auf Lingam Tennar. Dem Haluter wurde allerdings auf Wanderer die Unsterblichkeit versagt.

Als die Haluter mit der SHE'HUAN nach Chearth aufbrachen, gehörte auch Lingam Tennar zur Besatzung.

Im Jahre 1345 NGZ nahm er an Bord des Haluterschiffes THARI am Unternehmen KombiTrans teil.

Um 1463 NGZ war er Vater zweier Kinder – Icho und Fancan – die den Ruf hatten, undiszipliniert zu sein. Die Geburtsjahre der Kinder waren 1353 NGZ (Icho) und 1358 NGZ (Fancan). Gemeinsam mit seinen Kindern nahm Lingam Tennar an der Operation Hathorjan gegen die Frequenz-Monarchie in Andromeda teil. (PR 2518, S. 9, PR 2515 Hörbuch, Minute 33) Gemeinsam mit seinen beiden Kindern unternahm Lingam Tennar dort Ende Januar 1463 NGZ mit der NAUTILUS II einen Abstecher nach Halpat, wo er Kontakt mit Krain Denek aufnahm, dem Sprecher der Haluter in Andromeda. Kurz darauf trafen sie auf den Haluter Sturben Rager, der Lingam Tennars Kinder überredete, ihn bei einer Aktion gegen Gaids im Curomia-System zu begleiten. Dort wurden sie in ein Gefecht mit Walzenraumern der Gaids verwickelt und konnte nur mit knapper Not und mit der Hilfe von Lingam Tennar und der NAUTILUS II entkommen. (PR 2518)

Im April 1463 NGZ erhielt Lingam Tennar, unterstützt von seinen beiden Kindern, von Atlan das Kommando über eine Flotte von 30.000 Raumschiffen, die den Auftrag hatten, die Hibernationswelt Hibernation-5 der Frequenz-Monarchie anzugreifen. Am 24. April 1463 NGZ brach diese Flotte vom Holoin-Fünfeck auf. (PR 2547) Am 25. April um exakt 12 Uhr fand der Angriff auf Hibernation-5 statt. Tennar setzte dabei eine kleine Menge spezieller Psi-Materie ein, um die Vatrox auf dem Planeten und den Schlachtlichtern zur Selbstentleibung zu zwingen. Nach kürzester Zeit waren alle 10.000 Schlachtlichter der Systemverteidigung vernichtet, auch die Oberfläche von Hibernation-5 war weitestgehend zerstört, und das Vamu von 127 Millionen Vatrox war in Krathvira-Seelenfallen gefangen. Lingam Tennars Flotte hatte 16.300 Einheiten verloren. (PR 2548)

Im Jahre 1469 NGZ war er der Tron-Moas, der Erste Sprecher des Neuen Galaktikums und leitete die Sitzungen auf Aurora. (PR 2624)

Quellen