Lokale Gruppe

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Lokale Gruppe ist eine Gruppe von Galaxien, zu der auch die Milchstraße gehört.

Allgemeines

Zur Lokalen Gruppe werden Objekte im Umkreis von fünf bis sieben Millionen Lichtjahren gezählt. Mit etwa 99 % befindet sich der größte Teil der sichtbaren Masse in den drei großen Galaxien Milchstraße, Andromeda und Hangay. Die anderen Mitglieder sind wesentlich kleiner oder sogar Zwerggalaxien.

Die Lokale Gruppe ist Bestandteil des Virgo-Superhaufens, der nach dem Virgo-Haufen in seinem Zentrum benannt ist. Auf diesen bewegt sich die Lokale Gruppe zu.

Die Mächtigkeitsballung der Superintelligenz ES entspricht der Lokalen Gruppe. (PR 1304 – Computer)

Bestandteile der Lokalen Gruppe

Galaxien der Lokalen Gruppe

In einer Pararealität im Inneren DORIFERS entdeckten Atlan und Eirene im Jahre 446 NGZ eine weitere, der Lokalen Gruppe angehörende Großgalaxie des Typs E7 mit einer Längsausdehnung von 200.000 Lichtjahren und mehr als 400 Milliarden Sternen. Eirene taufte sie Meinahu. (PR 1318, Kap. 3)

Anmerkungen:
In PR 1300 – Glossar heißt es, der Lokalen Gruppe gehörten 20 Galaxien an; laut PR 1336, Kap. 2 sind es ungefähr 30 Galaxien.
Vor 1,2 Millionen Jahren kam das Suprahet aus einem Antimaterie-Universum in das Standarduniversum. Laut PR 420 verschluckte es auf seinem Weg zur Milchstraße mehrere andere Galaxien. Die Kontaktzone zwischen Antimaterie-Universum und Standarduniversum liegt im Leerraum zwischen der Milchstraße und Andromeda, somit handelt es sich vermutlich um Galaxien der Lokalen Gruppe. Sofern die verschwundenen Galaxien weniger als 1,2 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt waren, ist deren Licht von der Milchstraße aus nicht mehr sichtbar.

Sonstige Bestandteile der Lokalen Gruppe

Geschichte

Ursprünglich gehörte die Lokale Gruppe zum Einflussbereich des Kosmonukleotids DORIICLE-4. (Spartac 2.1)

Als sich durch den Frostrubin die Einflusssphären einiger Kosmonukleotide verschoben, geriet die Lokale Gruppe in den Wirkungsbereich des 40 Millionen Lichtjahre entfernten Kosmonukleotids DORIICLE-2, auch als DORIFER bekannt.

Von etwa 50.027 v. Chr. bis zum DORIFER-Schock im Jahre 448 NGZ lag die gesamte Lokale Gruppe in dem Gebiet, in dem das Psionische Netz aufgrund der erhöhten Psi-Konstante als Transportmedium nutzbar war. (PR 1300 – Glossar, PR 1348, ...)

Im Jahre 3587 traten überall in der Lokalen Gruppe Weltraumbeben auf, ausgelöst durch eine von den Kosmokraten manipulierte Materiequelle. (PR 1338)

Von Ende 429 NGZ bis 447 NGZ unterlagen Perry Rhodan, Atlan und Jen Salik dem Bann der Kosmokraten. Eine Rückkopplung zwischen ihrer Ritteraura und dem psionischen Potential der Mächtigkeitsballung verhinderte, dass sie in die Mächtigkeitsballung – und damit in die Galaxien der Lokalen Gruppe – zurückkehrten. (PR 1333, ...)

Die Galaxie Hangay wurde erst in den Jahren 447 NGZ und 448 NGZ durch die Manipulation des Kosmonukleotids DORIFER aus dem Universum Tarkan in die Lokale Gruppe transferiert.

Die Terminale Kolonne TRAITOR betrachtete die Galaxien der Lokalen Gruppe als Ressourcen-Galaxien zum Bau des Chaotenders VULTAPHER, der die in Hangay entstehende Negasphäre schützen sollte. In den Jahren ab 1344 NGZ wurden – soweit bekannt – alle Galaxien der Lokalen Gruppe von TRAITOR systematisch unterworfen.

   ... todo: bis wann dauerte die Besetzung durch TRAITOR? ...

Weblinks

Quellen