Los Angeles (Stadt)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Stadt. Für weitere Bedeutungen, siehe: Los Angeles.

Los Angeles ist eine Großstadt an der Westküste von Nordamerika.

Bekannte Orte

Ganymed Town

Der nach dem Jupitermond benannte Stadtteil Ganymed Town war im Jahre 1461 NGZ die größte ganymedanische Kolonie auf Terra. Hier lebten mehrere Mitarbeiter des Syndikats der Kristallfischer, unter anderem auch Pao Ghyss. Das Viertel wurde von vielen turmartigen und grazil gebauten Gebäuden dominiert. Einige markante dieser Gebäude waren die New Watts Towers. Sie bestanden aus etwa zehn über 300 Meter hohen und fragil wirkenden Türmen aus Stahlgeflecht. Zwischen ihnen spannten sich filigran wirkende Brücken. Im Geflecht der Türme hingen Konstruktionen unterschiedlichster Formen, die eigentlichen Wohneinheiten. Einige davon waren teilmobil und konnten sich entweder nach oben oder unten bewegen oder rotieren. (PR-Jupiter 1)

Boulevard der Dämmerung

Der Boulevard war im Jahre 1461 NGZ eine Sehenswürdigkeit in Los Angeles. Er lag in der Nähe von Ganymed Town und bestand aus einem fast 50 Meter breiten Band aus Terkonit, das in etwa 20 Metern Höhe von Südosten nach Nordwesten durch die Stadt führte. Im Boulevard waren immer wieder mit einem transparenten Material überzogene Löcher vorhanden, durch die man auf den unter dem Band verlaufenden Los Angeles River blicken konnte. Der künstlich projizierte sternenlose Himmel simulierte eine ewige Dämmerung bei der die Sonne sowohl im Westen, als auch im Osten knapp über dem Horizont stand. Im Nordosten des Boulevards war in der Ferne der Mount San Antonio sichtbar. (PR-Jupiter 1)

Der Boulevard der Dämmerung wurde von einer großen Anzahl von Individuen frequentiert. Darunter waren unter anderem engelsähnliche Hologramme, Roboter oder Androiden, von denen die meisten Werbebotschaften präsentierten. Aber auch eine große Anzahl von Einwohnern und außerirdischen Besuchern Los Angeles' suchte hier Zerstreuung. (PR-Jupiter 1)

LAX

Der LAX Genannte Raumhafen der Stadt war im Jahre 1461 NGZ eher klein ausgelegt. Er war lediglich für Raumschiffe geeignet, die vor allem innerhalb des Solsystems pendelten. (PR-Jupiter 1)

Geschichte

1971 wurde die Stadt von einer Atomrakete der Asiatischen Föderation getroffen, die allerdings aufgrund des Anti-Neutronenfelds der Arkoniden nicht detonierte. Sie bohrte sich in ein siebenstöckiges Haus und blieb im Fundament stecken. (PR 2)

Wenige Wochen später reiste Perry Rhodan heimlich nach Los Angeles, um hier mit großen Industrieunternehmen zu verhandeln. Er schaffte es, Zusagen für verschiedene Lieferungen zu erhalten, die für Baumaßnahmen in der Wüste Gobi benötigt wurden. (PR 4)

Danach traf er zufällig in einem Restaurant auf den Mutanten John Marshall, der spontan beschloss, sich ihm anzuschließen. Er warnte Rhodan vor einer Verhaftung und den beiden gelang es, zum Flughafen zu flüchten und in ein Flugzeug zu steigen. (PR 4)

...

Im Jahre 1461 NGZ war Los Angeles, trotz seiner Größe, für Spiros Schimkos eine eher provinziell wirkende Stadt. Er war auf Einladung von Pao Ghyss nach Los Angeles gekommen und hatte sich mit ihr im Restaurant John's verabredet. Da sie sich verspätete, suchte er während der Wartezeit mit dem Engel Schneeweiß den Boulevard der Dämmerung auf. Nach etwa drei Stunden kehrte er ins John's zurück. Von dort aus flogen Pao Ghyss und er mit einem Gleiter zu den New Watts Towers, wo die Frau eine Wohnung besaß. Dort nahm Spiros Schimkos eine erheblich Menge Tau-acht zu sich. Im Drogenrausch tötete er Paos Bekannten Basil Mooy und wurde anschließend von Einheiten der Polizei von Los Angeles verhaftet. (PR-Jupiter 1)

Quellen