Louise Vimteaux

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Louise Vimteaux war einer der zwei Köpfe der Verbrecherorganisation Union Étoiles.

Erscheinungsbild

Sie war eine attraktive Terranerin französischer Abstammung. Ihre langen Haare trug sie gerne zu einer turmartigen Frisur gesteckt. Ihr rechter Unterarm war aufgrund eines Unfalls oder Kampfes verkrüppelt. Ein Teil des Muskelfleisches fehlte und die Haut trug viele Narben.

Charakterisierung

Sie war eine durchtrainierte Kämpferin, die im Nahkampf wie im Einsatz mit Schusswaffen geschult war. Vimteaux war an erotischen Abenteuern interessiert.

Geschichte

Louise Vimteaux wurde in Paris / Terra geboren.

Zusammen mit Philippe Betoncourt, der sich Dauphin nannte, leitete sie die Union Étoiles. Sie ließ sich mit dem Titel Comtesse anreden.

Nachdem am 1. November 3103 ein mehr als sechsstündiges Erdbeben vor den Azoren die Tiefseekuppel Atlans in bisher nicht gekannter Heftigkeit erschüttert hatte, fielen der Deflektorschirm und die Psychostrahler für drei Tage aus. In diesen Tagen entdeckte der Tiefseeforscher Haydin Escobar die Kuppel und vermaß sie. Escobar, der gute Kontakte zur Union Étoiles unterhielt, informierte diese über seinen Fund. Vimteaux erkannte augenblicklich die Brisanz des Fundes und ließ Escobar als unliebsamen Mitwisser umbringen. Er und sein zerschmettertes Tauchboot wurden Tage später westlich der Azoreninsel São Miguel entdeckt.

Vimteaux traf entsprechende Vorbereitungen, um zwei Wochen nach dem Beben Roboter zur Tiefseekuppel zu schicken. Diese umstellten die Station, griffen Rico, der Kontakt zu den Robotern suchte, mit einem elektromagnetischen Feld an und machten ihn bewegungsunfähig. Gleichzeitig ging ein riesiger Quarzglassturz über der Kuppel nieder und isolierte sie. Rico wurde nach Paris verbracht, wo der Robotik-Spezialist Prof. Saint-Phare und der Positroniker Henderson versuchten, die Datenspeicher Ricos auszulesen. Dies erwies sich als äußerst kompliziert und zeitraubend.

Vimteaux ließ über das milchstraßenweit genutzte Online-Auktionshaus Galbay hochbrisante Insiderinformationen der USO zum Kauf anbieten, für die sich sofort alle Mächte der Westside interessierten. Sie setzte darauf, dass letztlich die USO das höchste Gebot abgeben würde, und ließ daher im Laufe der Auktion die Agenten der anderen Mächte bewusst auflaufen bzw. ausschalten. Sie waren nur Mittel zum Zweck, das Gebot möglichst hoch zu treiben. Vimteaux plante, die Informationen letztlich nicht herauszugeben und sich mit dem Geld eine größere Machtbasis und die Übernahme der Union von Philippe Betoncourt zu sichern.

Recherchen der USO führten Atlan nach Paris, wo Vimteaux mehrere Agenten auf ihn ansetzte, die aber versagten. Atlans Erscheinen bewegte Vimteaux dazu, Terra mit Rico, Saint-Phare und Henderson zu verlassen. Als die USO Vimteaux' Raumschiff LE CORBUSIER bei der Landung auf Montagne entdeckte, reiste ihr Atlan als Perlenhändler getarnt nach. Der Arkonide schlüpfte dort in die Identität des reichen Händlers Jean-Claude Monmartin, da der USO-Captain ein natürlicher Doppelgänger Atlans war. In dieser Tarnexistenz begann Atlan – allerdings eher zufällig und ungeplant – ein Verhältnis mit Vimteaux.

Während weiterhin Spezialisten der Union mit allen Mitteln versuchten, Rico Informationen über Atlan und die USO zu entreißen, trafen Atlan und Zerog Fantor, ein ertrusischer Agent des Carsualschen Bundes, aufeinander. Fantor hatte einen Mordversuch der Union überlebt und dabei herausgefunden, dass Vimteaux für das Massaker von Ephendro verantwortlich war. Fantor unterstützte Atlan und die USO bei der Erstürmung von Vimteaux' Basis in den Bergen von Margaux. Der Angriff war erfolgreich, Rico wurde befreit. Fantor konnte seine Rache an Vimteaux vollziehen und erschoss sie.

Quelle

Rico