Lucba Ovichat

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Lucba Ovichat war eine weibliche Vatrox und eine bedeutende Historikerin.

Erscheinungsbild

Sie hatte ein vatroxtypisches Erscheinungsbild. Ihre helle Haut hatte einen silbrigen Glanz, die Augenfarbe war gelb-orange. Ihre Hand war langgliedrig und schmal.

Charakterisierung

Vom Charakter war Lucba Ovichat kritisch und selbstbewusst. Trotz Misserfolgen verfolgte sie ihr Forschungsprojekt über die Unterschiede zwischen den weiblichen und männlichen Vatrox hartnäckig. Da sie in die Schwesternschaft der Vatrox hinein geboren wurde, gehörte sie zur Elite und war sich dessen auch bewusst.

Sie lebte in Destita, der Hauptstadt von Vamunam, dem »Kontinent der Frauen«, auf dem Planeten Vatar III im Vatar-System in der Galaxie Vamu-Vamu. Dort bewohnte sie eine Wohnung mit einer großen Hochterrasse. Von dort hatte sie einen exklusiven Blick auf die Diamantkuppel der Besinnung. Diese Wohnung war ein Privileg aufgrund ihrer Abstammung.

Geschichte

Aufgrund ihrer privilegierten Herkunft war es ihr möglich, neben ihrem Lehrauftrag als Historikerin für heranwachsende Vatrox auch der Erforschung der Herkunft der Vatrox nachzugehen. Dabei wurde sie auch von ihrem Mann, Usgan Faahr, trotz Zweifel wegen ihrer Besessenheit, unterstützt.

Anmerkung: Lucba Ovichat betrachtete Usgan Faahr zeit ihres Lebens als den Mann an ihrer Seite. Tatsächlich handelte es sich bei Usgan Faahr aber um ihren Zwillingsbruder, der bei ihrer Geburt im Mutterleib starb. Die gerade erst geborene Lucba Ovichat nahm den Geist ihres Bruders in sich auf und trug ihn seither in sich. Er wurde zu ihrem Lebensgefährten und zu ihrer Inspiration. So war es ein Ziel ihrer Forschungen, Usgan Faahr eines Tages ins Leben zurückzuholen. (PR 2575)

Bei einem Fest der Frauen, dem sogenannten planetenweiten Großkreis, stellte sie ihre Erfindung, die Holo-Memo-Simulation, kurz HMS, vor. Dieses Projektionsmittel ermöglichte eine mentale Reise in die Vergangenheit der Vatrox. Schon die erste Präsentation wurde ein sensationeller Erfolg. Im Anschluss einer kurzen Pause wurden mittels einer neuen HMS-Visualisierung die drei Wendepunkte in der Vergangenheit der Vatrox vorgeführt. Protagonistinnen waren die Vatrox Cagra Honovoch, Caha Honnofoch und Tiva Itemba. Durch die Präsentation ausgelöst, erkannten die anwesenden Vatrox, dass es sich bei dem mentalen Hintergrundrauschen, das sie immer schon wahrgenommen hatten, um das Vamu der Verstorbenen handelte. Lucba Ovichats Präsentation war somit ein Meilenstein auf dem Weg zur Unsterblichkeit der Vatrox. Lucba Ovichat selbst wurde beim Verlassen der Kuppel der Besinnung von einer begeisterten und in Ekstase mitgerissenen Menge getötet. (PR 2574)

Viele Jahrtausende später wurde sie im Auftrag der Vatrox Candrofatt wiedererweckt. Sie beobachtete nach ihrer Erweckung unter Verwendung einer Weiterentwicklung ihrer Holo-Memo-Simulation die weitere Entwicklung der Vatrox-Kultur: die Entstehung der Entitäten VATROX-VAMU, VATROX-CUUR und VATROX-DAAG, die Schaffung des KINDES, die Zerstörung von Vatar III, die Flucht der Vatrox aus Vamu-Vamu, das erste Aufeinandertreffen mit der Anthurianerin Sholkira, die Ankunft in Anthuresta und die Gründung einer neuen Vatrox-Kultur unter der Schirmherrschaft der Anthurianer. Schließlich erlebte Lucba Ovichat den Putsch der Vatrox gegen die Anthurianer. Bei der Tötung eines Anthurianers auf dem Planeten First Found verschmolz ihr Vamu mit einem Kristall, der einer Schneeflocke ähnelte. Dieses Artefakt wurde von den Stardust-Terranern im Jahre 1408 NGZ entdeckt und mithilfe der Ator Sichu Dorksteiger am 6. Mai 1463 NGZ das Vamu von Lucba Ovichat in einem Vamu-Kerker separiert. Daraufhin offenbarte sie ihre Geschichte der Ator und den Terranern. (PR 2573, PR 2575)

Das Artefakt wurde am 8. Mai 1463 NGZ durch Perry Rhodan dem Parablock im Stardust-System einverleibt. Vermutlich ist damit auch die Vamu von Lucba Ovichat aufgenommen worden. (PR 2577)

Quellen

PR 2573, PR 2574, PR 2575, PR 2577