Luna-City

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Luna City)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Stadt Luna-City, auch Luna City, stellt als Hauptstadt von Terras Trabant Luna das Verwaltungs- und Nervenzentrum dar. Außerdem befindet sich dort NATHANS zentrale Rechnereinheit. Sie ist die größte und älteste Stadt der Terraner auf dem Trabanten.

Übersicht

Luna-City liegt im Copernicus-Krater, der nach dem altterranischen Astronomen Kopernikus benannt ist und den die Stadt mit ihren etwa 90 Kilometern Durchmesser nahezu vollständig ausfüllt. Sie liegt unter einer dreischaligen Panzertroplon-Kuppel, deren innerste Schale einen Durchmesser von etwa 100 Kilometer aufweist und etwa 4 Kilometer hoch ist. (PR 2701)

Die Siedlung gliedert sich in zwei Hauptteile: Die Offene Stadt umfasst den Bereich unter der innersten Schutzkuppel, die Geborgene Stadt liegt in den bis zu 5600 Meter hohen Bergen des Kraterwalls, die weitgehend ausgehöhlt und ausgebaut sind. Die Siedlung erstreckt sich etliche Kilometer tief in den Mondboden und ragt ebenso hoch darüber hinaus. (PR 2712)

Im Nordwesten der Stadt liegt das Sörgel-Reservoir, aus dem sich der Moon River speist und anschließend durch die Stadt fließt. An der Abzweigung des River Mercer steht am Westufer des Moon River das Darwinium, das Rathaus Luna-Citys. Vor dem Darwinium liegt ein großer offener Platz, um den mehrere Cafés angeordnet sind. Ganz in der Nähe befinden sich auch der Lake Huckleberry sowie das Clark-G.-Flipper-Building (Flip), in dem die Lunare Administration beheimatet ist. (PR 2701)

Südlich des Kraterwalls erstreckt sich auf einem 100 Kilometer durchmessendem Areal das Landefeld von Luna-Space-Port, dem größten Raumhafen Lunas. Dieser ist mit der Stadt über eine Röhrenbahnstrecke verbunden, die im Coelestinischen Bahnhof endet. (PR 2701)

Bekannte Stadtviertel

In der Zeit der Besetzung durch die Onryonen entstand ein neues Stadtviertel mit Namen Ayaran. Er besteht aus zierlichen Türmen, Erkern und Mauerbögen. (PR 2712)

Weitere bekannte Orte

In Luna-City ist die Crest-Akademie beheimatet, in der unter anderem Xenopsychologie unterrichtet wird. (PR 2525, S. 6) Daneben besitzt Luna-City die Beer & Mädler-Universität, unter anderem mit der Fakultät für Planetare Architektur. (PR 2604, S. 30)

Bekannt sind auch die Hotels Titan (PR 656) und Lunafant. (PR 2701)

Im Untergrund von Luna-City befinden sich die sogenannten Copernicus-Kavernen. (PR 2607)

Im Jahre 1469 NGZ gab es in Luna-City einen Nachrichtensender mit dem Namen Luna City Comm. (PR 2604, S. 30) Ein weiterer Nachrichten-Sender nennt sich Luna-TV. (PR 2712)

   ... todo: Luna Levitator ...

Bevölkerung

Die Bevölkerung von Luna-City betrug im Jahr 1470 NGZ etwa 25 Millionen Individuen. (PR 2701)

Im Jahr 1514 NGZ betrug die Bevölkerungszahl weit über eine Milliarde Einwohner. Dies lag daran, dass die Bewohner aller anderen Städte hier zusammengetrieben worden waren. (PR 2712)

Geschichte

Im März 3459 fand in Luna-City die Jagd auf den Verbrecher Alpar Goronkon statt. (PR 656)

War die Stadt vor 1331 NGZ in erster Linie von einer abdichtenden und mit Luft gefüllten Prallfeldglocke überwölbt, so wurden bis 1333 NGZ sämtliche Gebäude wieder aus Sicherheitsgründen druckfest gestaltet und durch zusätzliche Energieschutzschirmprojektoren abgesichert.

   ... todo: PR 2383 ...

Im September 1469 NGZ errichteten die Auguren in den Copernicus-Kavernen von Luna-City ein Gnauplon. Von dort aus brachten sie zahlreiche Jugendliche über ein Transitparkett auf ihre Patronatswelt. (PR 2607)

Das Atopische Tribunal

Ab 1470 NGZ befand sich Luna, und damit natürlich auch Luna-City, im Schacht. Ab 1496 NGZ (Lunare Zeit) war Antonin Sipiera Bürgermeister der Stadt. Am 23. April desselben Jahres landete die TUUCIZ auf dem Raumhafen von Luna-City. Die erste Kontaktaufnahme mit den Onryonen gestaltete sich freundlich. (PR 2701)

Ab 1544 NGZ (Lunare Zeit) war Luna-City die einzige Stadt, in der sich die Terraner noch aufhalten durften. Alle restlichen Städte waren zum Teil gewaltsam geräumt und ihre Einwohner hierher übersiedelt worden, um dem Technogeflecht mehr Platz zu verschaffen. (PR 2702)

Im Jahr 1514 NGZ war die dreischalige Panzertroplon-Kuppel vollständig vom Technogeflecht überwuchert. Am 20. Juni erreichte Perry Rhodan zusammen mit Shanda Sarmotte, Toufec und Fionn Kemeny heimlich die Stadt und nahm Verbindung mit dem Lunaren Widerstand auf. (PR 2701) Während Rhodan Luna wieder verließ, blieben die anderen zurück, um dem Widerstand zu helfen. (PR 2702)

   ... todo: PR 2712, PR 2727 ...

Die Jenzeitigen Lande

Am 28. April des Jahres 1518 NGZ war Luna-City eine Station auf Attilar Leccores Flucht vor den Onryonen. In einem Café vor dem Darwinium nahm der Lunare Widerstand Kontakt mit dem Direktor des TLD auf und half ihm, mit dem auf dem Luna-Space-Port gelandeten Walzenraumer GAUPELLAR GUZDRIN von Luna zu entkommen. (PR 2811)

Quellen

PR 656, PR 2525, PR 2604, PR 2607, PR 2701, PR 2702, PR 2712, PR 2811