Lunar Shuttle (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie. In der klassischen Perry Rhodan-Serie kommt dieser Begriff nicht vor.

Der Raumschiffstyp Lunar Shuttle, kurz LS, der NASA sollte die Versorgung der permanenten Mondstation Armstrong Base sicherstellen.

Eine Alternativbezeichnung lautet Interplanetary Shuttle. (PR Neo 17)

Technische Daten

Der Shuttle besaß Stummelflügel für den atmosphärischen Flug. (PR Neo 1)

Bekannte Lunar Shuttles

Geschichte

Als Nachfolgesystem zum Space Shuttle-Programm gedacht, war die Entwicklung des Lunar Shuttles auf regelmäßige Pendelflüge zwischen Erd- und Mondoberfläche ausgerichtet. (PR Neo 1)

Im März 2032 startete mit der CAMPBELL erstmals ein Lunar Shuttle. Allerdings wurde aufgrund der noch nicht einsatzfähigen NOVA-Rakete eine ältere DELTA-Rakete als Trägersystem für den Start von Nevada Fields benutzt. Nach einer Erdumrundung setzte die CAMPBELL zur Landung nahe Washington an. Die Fehlsteuerung von Pilotin Helen Sedgwick konnte Kopilot Perry Rhodan nur noch durch eine Notlandung korrigieren. (PR Neo 50)

Als zweiter Prototyp wurde die STARDUST 2033 fertiggestellt. (PR Neo 1) Spätestens im Sommer 2036 stand mit der STARCHILD ein drittes Shuttle zur Verfügung. (PR Neo 4)

Am 19. Juni 2036 startete die STARDUST mit Pilot Perry Rhodan und seiner Crew Reginald Bull, Clark G. Flipper und Eric Manoli zu ihrem Jungfernflug zum Mond und entdeckte dort die Arkoniden. (PR Neo 1)

Quellen

PR Neo 1, PR Neo 4, PR Neo 17, PR Neo 37, PR Neo 50