Lyndara

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Ertruserin Lyndara war die Anführerin einer ertrusischen Landungstruppe und auf der BASIS stationiert.

PR1656Illu 1.jpg
Lyndara, 1206 NGZ
Heft: PR 1656 – Innenillustration 1
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Selbst bei Terranern galt die 2,33 Meter große Ertruserin mit ihrem schmalen Gesicht als durchaus hübsch.

Charakterisierung

Lyndara verfügte über eine bestechende Intelligenz. Sie hatte eine Ausbildung zur Astrophysikerin und Xenopsychologin absolviert. Außerdem galt sie als gute Kämpferin, was ihre Untergebenen mit besonderer Wertschätzung erfüllte.

Geschichte

Im Jahre 1202 NGZ startete sie an Bord der BASIS zur ersten Expedition zur Großen Leere.

Als Anführerin und Mitglied einer zwanzigköpfigen ertrusischen Landungstruppe startete sie im März 1206 NGZ entgegen den Anordnungen Perry Rhodans zu einem Einsatz auf Noman, um den Haluter Koul Laffal auf die FORNAX zurückzuholen. (PR 1656)

Im Gegensatz zu dem Haluter konnten die Ertruser den Gravo-Kubus auf Noman nicht verlassen und blieben in ihm gefangen. Die 15 überlebenden Ertruser durchschritten schließlich eine Nebelwand im Zentrum des Kubus und landeten auf der Welt Mystery, der Heimatwelt der Ennox.

Das Verhalten Lyndaras und der Ertruser hatte sich nach dem Durchgang vollständig verändert: Lyndara wirkte geistig »verdeht«, unberechenbar und hatte eine höhere Gewaltbereitschaft, fortwährend suchte sie nach einem »Schlüssel«. Eine Strangeness-Messung an der Ertruserin ergab, dass sie eine »negative« Strangeness aufwies.

In der Folgezeit versuchte Lyndara die Zellaktivatoren der Unsterblichen an sich zu bringen, die sie als »Schlüssel« verstand. Ein erster Angriff auf Ronald Tekener konnte vereitelt werden. In Hangay gelangte sie aber in Besitz des Zellaktivators von Julian Tifflor, der dem Sterbenden allerdings rechtzeitig zurückgebracht werden konnte. Lyndara und die Ertruser wurden dabei festgenommen und nach Mimas zur Untersuchung gebracht.

Bei dem Versuch, aus der Klinik auf Mimas auszubrechen, gelangte Lyndara zum Mars und entdeckte dort das Tor zum Arresum. Bei einem Schusswechsel fand die Ertruserin schließlich den Tod.

Ihre letzten Aussagen über Energieerscheinungen auf Mystery führten zu einer Expedition der Galaktiker zum Heimatplaneten der Ennox, um das Geheimnis dieses Volkes aufzudecken.

Quellen

PR 1656, PR 1657, PR 1658, PR 1659, PR 1660, PR 1671