MARIE-LOUISE

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die MARIE-LOUISE war angeblich ein Personentransporter.

Geschichte

Im Namen der Kosmischen Hanse hatte eine betrügerische Reiseagentur mit dem Namen »Nez Pierce« eine umfangreiche, aber nicht ganz legale Werbekampagne betrieben. Für den Betrag von 1000 Galax versprach die Agentur jedem Kunden einen vierwöchigen Aufenthalt auf dem Ferienplaneten »Force Frappe« in der Großen Magellanschen Wolke. Im Preis inbegriffen war der Hin- und Rückflug an Bord eines der drei luxuriösen Personentransporter MARIE-LOUISE, NAPOLEON, oder BONAPARTE, die mit eindrucksvollen Bildern beworben wurden.

Ermittlungen der Kosmischen Hanse ergaben schnell, dass die Bilder der Luxus-Schiffe aus verschiedenen Raumfahrtmuseen »entliehen« worden waren, und diese Raumschiffe nicht wirklich existierten. Die Büroräume, in denen die Kunden sich anmelden konnten, waren nur jeweils für wenige Stunden gemietet worden und wurden nach einhundert Kundenbuchungen geschlossen. Das eingezahlte Geld blieb verschwunden.

Quelle

PR 1618