MEBRECCO

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die MEBRECCO war ein Flottentender der Solaren Flotte.

Übersicht

Der Tender gehörte zur größten Schiffsklasse innerhalb der Tenderflotte, der DINOSAURIER-S-Klasse. In den allgemeinen technischen Spezifikationen war die MEBRECCO mit ihren Schwesterschiffen identisch. Im Jahre 3460 stellte sie jedoch nach einem Umbau ein Unikat dar. Auf und in der 3000 m durchmessenden Plattform wurde das bis dahin größte SPARTAC-Teleskop der Terraner installiert. Dadurch verlor das Schiff seine Aufgabe als Werftplattform, was sich entsprechend auf die Mannschaftsstärke auswirkte, weil eine große Anzahl technischen Personals nicht mehr für den Dienstbetrieb erforderlich war. Gleiches galt für die Besatzungen der zu Bergungszwecken eingesetzten Beiboote des Tenders.

Technische Daten

Technische Daten: MEBRECCO (3460)
Typ: DINOSAURIER-S-Klasse, Serie 3392
Größe: 3000 m Durchmesser (SPARTAC-Plattform)
Aufbau: Kugelraumer mit angehängter, runder Plattform
Überlichtantrieb: Kalup-Konverter
Reichweite: 3 Mio. Lichtjahre
Offensivbewaffnung: 20 Transformkanonen sowie 40 Impulskanonen und Desintegratoren
Beiboote: 20 Korvetten, 5 Leichte Kreuzer, 10 100-Meter-Beiboote
Besonderheiten: SPARTAC-Teleskop, 12 Kalups als Reserve
Besatzung: 20.000

Besatzungsmitglieder

Geschichte

Kurz nach dem Eintreffen des Solsystems im Mahlstrom der Sterne begann der Umbau der MEBRECCO als Träger des SPARTAC-Teleskops. Das Schiff erhielt den Auftrag, außerhalb des Mahlstroms mit ungehinderter Sicht die Position Terras zur heimatlichen Milchstraße zu bestimmen. Der Kommandant, Oberst Danzien Germell, beschloss, nach der Erfüllung des Auftrages nicht zur Erde zurückzukehren, sondern mit den 20.000 Besatzungsmitgliedern eine geeignete Welt zu suchen, um dort eine neue Menschheit zu gründen.

Im Linearraum drang ein unbekanntes Lebewesen in den Flottentender ein. Dieses war an und für sich friedfertig, tötete jedoch mehrere Besatzungsmitglieder »aus Versehen«. Schließlich erkannte das Wesen den Wunsch der Menschen, ein Paradies zu finden, drang in die Hauptpositronik ein und führte den Tender auf einen erdähnlichen Planeten. Aus diesem Grund nannten die Terraner das Wesen auch Guide.

Jedoch kam es auf dem neuen Heimatplaneten zu mehreren Zwischenfällen, die allen Menschen mit Ausnahme des Tenderkommandanten das Leben kostete. Oberst Germell fand im Gespräch mit Guide heraus, dass diese Entität für das Scheitern der Kolonie verantwortlich war. Das Wesen wollte nämlich die Kolonisten in den Tod führen, damit ihre Seelen das Paradies erreichten.

Als Germell der einzige Überlebende wurde, zerstörte er die MEBRECCO und floh mit einem Beiboot des Tenders in Richtung Erde. Nach der Kontaktaufnahme zu Perry Rhodan übermittelte er die Koordinaten der Erde, musste aber entsetzt feststellen, dass sich Guide ebenfalls an Bord des Beibootes befand. Um zu verhindern, dass dieses Wesen die Erde erreicht, sprengte Germell das Schiff.

Quelle

PR 698