MERLIN (Kristallfaktorei)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Hyperkristallsammler. Für weitere Bedeutungen, siehe: Merlin.

Die Kristallfaktorei MERLIN war der wichtigste Hyperkristallsammler des Syndikats der Kristallfischer.

Übersicht

MERLIN basierte auf der Zelle des abgewrackten LFT-Ultraschlachtschiffes MERLIN AKRAN. Vor dem Verkauf des Schiffes an das Syndikat wurden von der LFT alle Waffen, die überschweren Schutzschirme sowie ein Großteil der Technologie ausgebaut. (PR-Jupiter 3)

Beim Umbau zur Kristallfaktorei wurde die Kugelzelle 10 % unterhalb des Äquators gekappt. Was mit dem kleineren Teil der MERLIN AKRAN geschah ist nicht bekannt. An den größeren Rest, der an der Basis 2500 Meter durchmaß und 1500 hoch war, wurden vier etwa einen Kilometer lange und zweihundert Meter durchmessende Anbauten angebracht, die als Sammelsilos für die geernteten Hyperkristalle dienten. Als Steuerzentrum fungierte das auch selbständig einsetzbare Raumschiff TYCHE, das über einem 500 Meter langen, flexiblen Schlauch mit MERLIN verbunden war. Insgesamt ergab sich durch die Umbauten der Eindruck, es bei der Faktorei mit einer riesigen Schildkröte zu tun zu haben. (PR-Jupiter 4)

Die Hauptpositronik MERLINS trug den Namen DANAE. (PR-Jupiter 1) Untergebracht war diese in einem kugelförmigen Gebäude im ehemaligen Zentralebereich des Ultraschlachtschiffes. Dieses beherbergte auch das Casino, das vor allem von Tau-acht Süchtigen aufgesucht wurde, die sich erhofften, ihre Abhängigkeit durch einen großen Gewinn finanzieren zu können. (PR-Jupiter 4)

MERLIN, die ursprüngliche Positronik des Ultraschlachtschiffes, wurde nicht stillgelegt, sondern lediglich aller Handlungsmöglichkeiten beraubt. (PR-Jupiter 9)

Im unteren, über den Äquator herausreichenden Bereich der Kristallfaktorei befand sich der Parcours des Casinos. Eine holografische Kunstwelt in der Spieler versuchen mussten die verschiedensten Aufgaben zu lösen, um am Ende einen großen Gewinn einzustreichen. Diese Wettkämpfe wurden live in das Casino übertragen. (PR-Jupiter 4, PR-Jupiter 7)

Bekannte Besatzungsmitglieder

Führungsriege

Weitere Besatzungsmitglieder

Geschichte

Im Jahre 1461 NGZ wurde MERLIN bereits mehrere Jahre zum Abbau von Hyperkristallen der Tau-Reihe eingesetzt. Sie war zu diesem Zweck in der Atmosphäre des Jupiters stationiert. Sie diente dort als Basis und Lager für die eigentlichen Kristallsammler, zumeist modifizierte Space-Jets. (PR-Jupiter 3)

Ende 1460 NGZ arbeitete Chayton Rhodan, ein entfernter Nachkomme Perry Rhodans, auf MERLIN. Er hatte den Auftrag, die Triebwerke der Station zu optimieren und zu kalibrieren. (PR-Jupiter 2)

...

Quellen

PR-Jupiter 2, PR-Jupiter 3, PR-Jupiter 4, PR-Jupiter 9, PR-Jupiter 10, PR-Jupiter 11