Mabel Nelson

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Mabel Nelson war die ältere Schwester von Guy Nelson.

PR-Japan-428.jpg
PR-Japan 428
© Hayakawa Publishing, Inc.

Erscheinungsbild

Sie war hochgewachsen und besaß eine makellose Figur.

Charakterisierung

Bezeichnend für ihr Wesen war, dass ihr Bruder Guy Nelson seinen Roboter George nach Sankt Georg, einem Drachentöter, benannte.

Anmerkung: Sie bekommt es raus..., Guy verquatscht sich im Suff. Zum Glück für ihn interessiert Mabel sich mehr für die Gedichte von George. (PR-TB 18)

Mitunter wurde sie auch als »Teufelsweib« bezeichnet. Sie war extrem wortgewandt. Eine Fähigkeit, die dafür gesorgt haben dürfte, dass die Geschwister Nelson nicht sofort mit Ihrer H.B.M. pleitegingen. Dieses resolute Auftreten konnte insbesondere im Umgang mit Ihrem Bruder schnell umschlagen und in heftigen Tränenausbrüchen enden. Des Weiteren war sie sehr empfänglich für die Positronenpoeme von Guys Roboter George. Mit Ihrem Bruder teilte sie großes Gerechtigkeitsempfinden.

Geschichte

Mabel Nelson wurde gegen Mitte des 24. Jahrhunderts auf der Erde geboren. Sie war älter als ihr Bruder Guy. Nach dem Tod ihrer Eltern kam sie in ein Waisenhaus in Crown City auf dem Planeten Makaroff. Bevor ihr Onkel Zachariah Sidney Nelson sie dort finden konnte, wurde sie im Alter von dreieinhalb Jahren von Lady Katharina von Ruralee adoptiert. Zacharia Nelson prozessierte 17 Jahre lang, um sie wieder zu sich zu holen, aber die Lady konnte dem Gericht glaubhaft machen, dass er sich bisher nie um seine Nichte gekümmert hatte. Auch nachdem Mabel die Volljährigkeit erreicht hatte, wurde sie als Arbeitskraft vom Lord und der Lady ausgebeutet. Aus Geldmangel konnte sie Ruralee nicht verlassen.

Nach dem Tod Zachariah Nelsons erfuhr Guy Nelson vom Aufenthaltsort seiner Schwester und machte sich dorthin auf. Als er auf Ruralee seine Schwester auslösen wollte, wurde ihm eine Majestätsbeleidigung untergeschoben, und er wurde in den Kerker gesteckt. Stunden später trafen Raumpiraten ein und eroberten das Schloss. Als einer der Piraten sich über Mabel hermachen wollte, stürzte sie ihn in Notwehr aus dem Fenster. Daraufhin wurde sie zu den Piraten-Anführern gebracht, wo sie ihren Bruder wiedertraf. Da die Anführer Übergriffe auf die Bevölkerung untersagt hatten, ließen sie Mabel und Guy ihrer Wege gehen.

Mabel entwickelte nach einem Treffen ein starkes persönliches Interesse an Reginald Bull, das nicht unerwidert blieb. Dieses Interesse erlosch auch in den folgenden Jahrhunderten nicht.

Im Jahr 103 NGZ schienen die Kontakte zwischen Mabel und Reginald Bull recht intensiv zu sein.

Quellen