Magadonen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Magadonen sind ein Intelligenzvolk im Demetria-Sternhaufen.

PR-Action12.jpg
PR Action 12
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Die humanoiden Wesen sind mit einer Körpergröße von circa 1,65 m relativ kleinwüchsig. Sie haben kahle Schädel und hellbraune, fast ockerfarbene Haut und Augen mit senkrecht stehenden Schlitzpupillen. Die Augenbrauen sind starr nach oben gewölbt. Das Kinn ist gespalten. Die beiden Hälften laufen in circa 70 cm lange, bewegliche Tentakel aus. Diese »Kinn-Donaten« haben eine rillenartige, metallisch glänzende Oberflächenstruktur.

Charakterisierung

Die Magadonen waren ein technisch hoch entwickeltes, raumfahrendes Volk.

Bekannte Magadonen

Geschichte

Circa 15.000 v. Chr. wurden die Magadonen bzw. deren Imperium von Magadon von den Regenten der Energie beherrscht und befanden sich im Krieg mit den Arkoniden. Nach der Niederlage der Regenten und der Vernichtung des Planeten Magadon zogen sich zehn der »Hohen Herren« nach Magadona zurück und begaben sich in einer großen Tiefseebasis in Kryostase. Eine Schlafphase von 20.000 Jahren war geplant. Die übrigen Magadonen entwickelten sich weiter zu den Magadu. Die zehn Regenten der Energie waren somit vermutlich die letzten ihrer Art.

Quellen

PR-Action 3, PR-Action 4, PR-Action 17