Magniden

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit den Fortschrittlichen, einer Gruppe der Magniden. Für weitere Bedeutungen, siehe: Fortschrittliche.

Die Magniden waren die Brüder und Schwestern der ersten Wertigkeit innerhalb des Kastensystems der SOLAG. Der Name ist vom lateinischen magnum (»Das Große«) abgeleitet, da es sich bei den Magniden um die wichtigsten, erfahrensten und somit größten Solaner handeln sollte.

Inhaltsverzeichnis

Rolle

Die Magniden bildeten, allein dem High Sideryt unterstellt, die Führungsschicht der SOL zur Zeit der SOLAG-Dikatur. Sie waren die verlängerten Arme des High Sideryt und waren als einzige Solaner außer ihm in alle Funktionen und Geheimnisse des Schiffes eingeweiht - soweit man überhaupt noch behaupten konnte, diese zu kennen.

Üblicherweise war die Zentrale des Mittelteils der SOL der Aufenthaltsort der Magniden. Ihre privaten Räumlichkeiten befanden sich in der näheren Umgebung. (Atlan 506)

Die Brüder der ersten Wertigkeit setzten sich aus Wissenschaftlern, Technikern und Piloten zusammen, die in beinahe alle Geheimnisse des Schiffes und seiner Vergangenheit eingeweiht waren. Sie waren in der Lage, die Beiboote, Leichten Kreuzer, Korvetten und Space-Jets zu fliegen. (Atlan 506)

Bei bestimmten Anlässen suchten sie auch die anderen Zellen der SOL auf, waren dabei aber immer über Bildsprechfunk miteinander in Kontakt. Jeder Magnide besaß eine Leibwache aus zwölf Kampfrobotern. (Atlan 506)

Die Magniden waren es, die die SOL tatsächlich flogen. Außer dem High Sideryt waren nur sie mit IV-Schirmen und Desintegratoren ausgerüstet. Auch nutzten sie das von den Buhrlos gesammelte E-kick. (Atlan 506)

Jeder Magnide wurde vom High Sideryt persönlich für sein Amt berufen. Ihre Zahl lag zwischen zehn und 20, je nachdem, ob es genügend geeignete Solaner an Bord gab. (Atlan 506)

In der Regel wurde der Nachfolger eines High Sideryt aus ihren Reihen bestimmt. Dies führte dazu, dass es unter den Magniden durchaus zu Rangkämpfen und Intrigen kam, die dem Schiff nicht dienlich waren.

Die Magniden trugen weiße wallende Gewänder. Elvin Glador, der Gründer der SOLAG, hatte Weiß als »Farbe der Weisheit« gewählt, um damit die herausragende Bedeutung dieses Personenkreises zu unterstreichen. Das Symbol der SOLAG, das Atomsymbol, trugen sie in Brillanten.

Geschichte

Elvin Glador berief die ersten Magniden im Jahre 3650 noch während der Kämpfe um die Macht in der SOL ein. Er wählte zehn seiner engsten Mitarbeiter, zu denen ein Rädelsführer namens Raibohm gehörte, und bildete sie aus. Nachdem die Zentrale in ihrer Hand war, hießen die Magniden Glador am 26. Dezember als ihren Herrn willkommen. Er vereidigte sie und prägte den Namen SOLAG für das neue Kastensystem. In den folgenden Jahrzehnten entwickelte die SOLAG sich zu einer Diktatur mit den Magniden und dem High Sideryt an der Spitze. Selbst die Magniden verloren im Verlauf der Zeit vieles von dem Wissen, das ihre Stellung hätte rechtfertigen sollen.

Gegen 3791 (204 NGZ) teilten sich die Magniden in Traditionalisten, die in erster Linie an einem Erhalt des Status quo interessiert waren, und Fortschrittliche, die leichte evolutionäre Veränderungen in der SOLAG beabsichtigten und vor allem der SOL ein echtes Ziel geben wollten. Sie waren der Meinung, dass Müßiggang nur ins Verderben führen konnte. (Atlan 506)

Zum Zeitpunkt von Atlans Erscheinen an Bord, am 4. März 3791, trugen folgende Personen die Würde der Magniden (in Klammern ihre damalige Fraktionszugehörigkeit):

Nach dem Tod Homer Gerigks wurde Atlan in den Kreis der Magniden aufgenommen. Als die SOL von Doppelgängern Chart Deccons infiltriert wurde, beschlossen die Magniden, alle »Deccons« festnehmen zu lassen – auch den echten. Dennoch gelang es Order-7-B durch eine Täuschung, den Platz des echten Deccon einzunehmen.

Nach der Abkopplung der SZ-2 befanden sich Palo Bow, Brooklyn und Lyta Kunduran an Bord dieser Kugelzelle und wurden nach dem Tod des echten Chart Deccon und der Machtübernahme des neuen High Sideryt (Breckcrown Hayes) zu dessen ersten Stabsspezialisten, als am 10. März 3792 die Auflösung der SOLAG verkündet wurde. Die auf der Rest-SOL verbliebenen Magniden behielten ihren Status vorerst, wurden jedoch von Order-7-B mental versklavt.

Palo Bow starb Mitte/Ende März 3792 im Taucher-System, als eine Antimaterieballung, die sich aus Romeo gelöst hatte, in den Kreuzer eindrang, mit dem der Magnide Julia verstecken sollte. Nurmer starb am 30. März, als er unter dem Zwang von Order-7-B auf Atlan schießen wollte: Durch einen unglücklichen Zufall richtete er die Waffe auf sich selbst.

Arjana Joester starb im April 3792 bei dem Versuch, in der Identität des SOL-Hirten die Macht über das Schiff zu übernehmen.

Nach dem endgültigen Ende der SOLAG im April 3792 wurden die meisten – soweit überlebenden – Magniden zu Stabsspezialisten des neuen Kommandanten Breckcrown Hayes ernannt.

Quellen

Atlan 500, Atlan 506, Atlan 552, Atlan 553, Atlan 555, Atlan 582